Dienstag, 30. April 2013

Sternen - Shopper

Für eine allerliebste Freundin wollte ich ein ganz persönliches Geschenk haben. Sie ist eine ziemlich "szenige" Person, sehr geschmackvoll angezogen und immer "up to date". Es sollte eine ausgesprochene Schönheit, nur für sie werden. 
Ich habe mich entschieden Ihr eine schöne bunte Einkaufstasche zu nähen, damit kann man eingentlich nichts falsch machen. Als Schnittmuster habe ich einfach ein DIN A3 Blatt genommen, eine Tasche mit Futter genäht, aus Stoffresten bunte Sterne ausgeschnitten und festgesteppt. 

Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis, sie ist zwar etwas riesig geworden, aber dann kann man ja schön viel einkaufen.


Und meine liebste Betty hat sich wirklich sehr darüber gefreut.

Wenn ich schon vorher weiß für wen ich ein Teil nähe, begleiten mich den ganzen Herstellungsprozess über Gedanken an die jeweilige Person, ich lasse unser gemeinsam Erlebtes Revue passieren und ich bin eigentlich die ganze Nähzeit über nur mit diesem lieben Menschen beschäftigt. Es sind also ganz viele gute Gedanken, die ich da so mit einarbeite.
Ach ja, den Stoffen habe ich wiedermal eine neue Bestimmung gegeben, die Sterne und Träger waren mal ein Vorhang, das Innenfutter ein Bettbezug, lediglich der rot-weiß gestreifte Stoff ist neu.
Mein Beitrag zum Creadienstag.

Zündet Euch ne Kerze an bei diesem trüben Wetter, dann werden Eure Herzen ein wenig geöffnet und der graue Dienstag beginnt gleich etwas heller!
Lieben Gruß
Eure Katrin

Sonntag, 28. April 2013

7 Sachen

Immer wieder Sonntags...
7 Bilder von 7 Sachen für die ich heute meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe

Das Gestrüpp auf meinem Kopf in Form gebracht


meinen Island - Krimi zu Ende gelesen 
und mich riesig über den seltsamen Schluss 
aufgeregt


den schlafenden Sohn Nummer Drei zugedeckt


nach dem ersten Geburtstagswunsch von Sohn Nummer Zwei geguckt


nach dem zweiten Geburtstagswunsch von Sohn Nummer Zwei geguckt


leckere Vollkornwaffeln mit Vanillesauce, Sahne und Kirsch-marmelade verspeist


                      meinen Nachmittagstee umgerührt

                                                        
Einen schönen Sonntagabend wünscht Euch Katrin
die super stolz ist die 7 Sachen endlich auch am Sonntag geschafft zu haben

Freitag, 26. April 2013

5 Fragen - 5 Fotos - am Freitag

Mein erster Beitrag zu Steffis Frage - Foto - Freitag.
Hat super Spaß gemacht die Fragen zu beantworten, da werd ich wohl in Zukunft öfter mal dabei sein!


1. Woran hattest Du diese Woche Spaß?

An der blühenden Vielfalt überall

2. Was geht am Wochenende?
wir gehen das erste Mal seit der Geburt unserer Tochter 2010 richtig aus, ohne Kinder und mit - die Nacht verbringen ganz alleine - nur zu zweit im Haus

3. Der Hit?

"Wir beide sind Musik" von Peter Plate, meine Kids könnten das Lied in Dauerschleife hören - ich eher wohl dosiert, finde es super, mein persönlicher Frühlingshit

4. In Planung?
aus diesem Chaos sollte, möglichst zeitnah, mein "Kreativreich" auferstehen


5. Und sonst so?
mich durch stressige Zeiten arbeiten und auf "Denk- und Wartezeiten" hoffen - wird schon wieder besser werden


Ein wunderschönes Wochenende wünscht Euch Katrin

Donnerstag, 25. April 2013

Auf der Kirmes

Kirmes, bei uns heißt das Kirchweih, ist ja so eine Sache, die Einen lieben sie, die Anderen könnten gut und gerne darauf verzichten. Ich gehöre eher zu Letzteren. Doch wenn man Kinder im Haus hat, kommt man daran einfach nicht vorbei. Und irgendwie gefällt es mir dann doch immer. Ich finde es wunderschön die Kinder bei ihrem Spaß zu beobachten, diese leuchtenden Augen, das hastige Essen der Leckereien und die freudige Unruhe, was wohl als Nächstes kommt.
Wir haben ja  noch ein ziemlich kleines Töchterlein, das noch nicht alleine fahren kann. Einer der Brüder begleitet sie also immer. Das tun sie auch eigentlich sehr gerne, doch stehen sie unter ständigem Druck "cool sein zu müssen". Die beiden Großen sind ständig auf der Hut vor irgendwelchen Klassenkameraden oder Freunden, die einen dann am nächsten Tag aufziehen und veräppeln würden weil man ja im Kinderkarussell gefahren ist. Also immer schön gelangweilt gucken und ja nicht den Spaß anmerken lassen - ab und zu huscht dann aber doch mal ein Lächeln über die Lippen, das natürlich sofort wieder verschwinden muss. Als Fotograf ist das natürlich sehr schwer zwei lachende Kinder zu knipsen, ist mir auch tatsächlich noch nicht gelungen.


Dafür dieser Schnappschuss - der schützende Arm des großen Bruders, indem das Töchterlein sich aufgehoben und geborgen fühlt in all dem Trubel. Finde ich wunderbar!!!!

Einen wundervollen Donnerstag wünscht Euch Katrin

Mittwoch, 24. April 2013

Mohn- Nussschnecken (stimmt das mit soviel ssssss?)

Ein leckeres Rezept, das ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht habe. Doch am Montag habe ich im Keller so viele Nüsse entdeckt, die an Weihnachten einfach nicht in Plätzchen verwandelt werden wollten, die müssen jetzt langsam mal weg. 
Beim Stöbern bin ich bei diesem Rezept gelandet. Es ist, glaube ich, angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Das große Bio-Kinder-Kochbuch" von Helma Danner , weiß gar nicht ob es das noch gibt, hatte es in meiner Kindheit. Zwischenzeitlich hat sich das Buch aufgelöst und ich habe nur meine Dauerbrennerrezepte auf einzelnen Blättern in meiner Rezeptebox.
Und da wirklich alle (Oma, Opa, Ehemann, 3 Söhne) sie köstlichst fanden (das Töchterlein leider nicht, sie probiert nichts mit Mohn), gebe ich das Rezept jetzt an Euch weiter.


275g frischgemahlenes Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen oder Kamut) mit 1/8l lauwarmer Milch und 20g Hefe zu einem dicklichen Brei verrühren und 15 Minuten gehen lassen. 

Wenn der Teig ein bisschen angegangen ist, 30g weiche Butter, 1 Eidotter, 1MS Vollmeersalz, Saft und Schale einer unbehandelten halben Zitrone und 1EL Honig (ich nehme immer geschmacksneutralen Honig wie Blütenhonig oder Akazienhonig - ich hasse es wenn Vollkorngebäck ausschließlich nach Honig schmeckt, furchtbar) hinzugeben und das ganze 5 Minuten verkneten.
Nun eine Kugel daraus formen, mit Mehl bestäuben, einem Geschirrtuch abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen.
In dieser Zeit machst Du die Füllung: 60g Mohn (ich nehme immer den Dampfmohn, den muß man nicht häkseln oder durch die Mohnmühle quetschen) mit 1/8l erwärmter Milch übergießen und 10 Minuten quellen lassen. Ein Eiweiß steif schlagen, 70g Honig, 1TL Zimt, 1MS Vanille, den gequollenen Mohn und 65g gemahlene Nüsse hinzufügen (wer mag, kann auch noch 40g ungeschwefelte Rosinen mit rein mischen, mögen bei mir aber leider nicht alle).


Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche (oder Silikonmatte) den Teig zu einem länglichen Rechteck mit 1/2cm Dicke ausrollen. Die Füllung gleichmäßig darauf verstreichen. Nun rollst Du den Teig von der langen Seite her auf und schneidest 12 Scheiben ab, die Du auf ein eingefettetes, bemehltes Backblech legst.
Nachdem sie 10 Minuten gegangen sind, schiebst Du sie für 20 - 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf die mittlere Schiene. 


Herausnehmen, Abkühlen lassen und genießen! 
Ein Genuß ganz ohne Reue, mit Zutaten von denen man keine Angst haben muß - gesunde Fette und Süßmittel mit hochwertigem Vollkornmehl und energiereichen Nüssen.
Die Schnecken eignen sich auch super als Pausenbrot für die Kinder.
Viel Spaß beim Nachbacken, ach ja, wenn man keine Getreidemühle hat, in jedem gut sortiertem Bioladen kann man sich frisches Vollkornmehl mahlen lassen.
Eure Katrin

Dienstag, 23. April 2013

Buntes Glas für den "Creadienstag"

Glas ist so ein toller Rohstoff. Es sieht in jeder Form immer gut aus. Glas gibt es in den verschiedensten Formen, und ich finde es immer unheimlich schade eine wohlgeformte Flasche in den Altglascontainer zu werfen. Gut, die Flasche bekommt ein zweites, manchmal auch drittes Leben, aber sie muss ganz schön viele Prozeduren über sich ergehen lassen bis sie wieder in neuem Glanz (bzw. in neuer Form) erstrahlt.
Es gibt ganz viele Arten Glas künstlerisch zu verwerten, ich habe heute eine ganz einfache Methode gewählt, bei der sich sowohl kleinste Kinder bei den ersten Malversuchen austoben, als auch Erwachsene ihr künstlerisches Talent ausleben können.
Ihr braucht hierfür nur leere Flaschen in verschiedensten Formen. Das Etikett solltet ihr entfernen, sieht einfach im bemalten Zustand schöner aus. Verschiedene Acrylfarben und Pinsel.



Das hier war unser erstes "Kreativevent" unter freiem Himmel in diesem Jahr. Wir haben den Terrassentisch mit Zeitungen abgedeckt und losgelegt. 



Man sollte die einzelnen Farben immer trocknen lassen (geht ganz schnell in der Sonne) sonst verwischen sich die Farben wenn man drüber geht. Außerdem ist es wichtig die dunklen Farben zuerst aufzumalen. Einfach loslegen und nicht so viel nachdenken, da kommen meistens die schönsten Sachen dabei raus.
Wir haben auch den Boden der Flaschen bemalt, da wir sie in unsere Blumenbeete und Tröge stecken wollten. Man könnte auch ein Rundholz oder einen Ast mit dem Durchmesser des Flaschenhalses in die Flasche stecken und dann ab in die Erde, ist eine individuelle Alternative zu den überall zu findenden Rosenkugeln. Es gibt wirklich verschiedenste Möglichkeiten diese Kunstwerke aus Glas dekorativ in Szene zu setzen, wie ihr auf meiner Collage sehen könnt. Bei den drei Kandidaten am Fenster meinte mein Sohn "ich mach grad ne Farbstudie". Seitdem finde ich Farbstudien wirklich klasse, was immer das aus sein mag. Aber das Ergebnis erfreut mich täglich.


Viel Spaß beim Nachmachen! Das ist übrigens mein erster Beitrag zum "creadienstag" .
Ich wünsch Euch heute viele bunte Erlebnisse
Eure Katrin

Montag, 22. April 2013

7 Sachen

Immer wieder Sonntags...
Heute aber erst Montags, hab´s gestern leider nicht mehr geschafft, Entschuldigung!
7 Bilder von Sachen für die ich an diesem Sonntag meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe

meinen morgendlichen grünen Tee mit Honig und Sahne getrunken

mit den Jungs das gemeinsame Nachtlager aufgeräumt

mich mal wieder um die Wäsche gekümmert

ein leckeres Mal verspeist -selbstgemachte Vollkornkäsespätzle, für die zwei Kleinen Butterspätzle und Spinatsalat mit Süßkartoffel und Gurke

Sachen für Ebay in Szene gesetzt

die Spuren des abendlichen Raclette - Essens beseitigt

den Hund zu seiner abendlichen Gartenrunde rausgelassen


Einen wunderschönen Wochenbeginn wünscht Euch Katrin

Samstag, 20. April 2013

Meins

Schaut mal was ich beim Ausräumen von Mama`s Laden "abgestaubt" habe, ist noch vollständig, sogar mit Milchkännchen, Honigdose und Teekanne. Ich freu mich riesig!!!!
Gleich abgespült, und nun wartet es auf den ersten Five O´Clock Tea - Einsatz. 


Schönes Wochenende wünscht Katrin

Freitag, 19. April 2013

Der goldene Windbeutel 2013

Ich finde es unheimlich wichtig sich über die Herkunft unserer Nahrungsmittel zu informieren, denn wir müssen hinter der Produktionskette stehen können. Was hilft es mir, den besten Kaffee zu trinken, wenn die Menschen auf den Kaffeeplantagen aufs Schlimmste ausgebeutet werden. Auch die Inhaltsstoffe müssen so deklariert sein, damit jeder sie versteht. Sind also im Erdbeerjoghurt Sägespäne mit Erdbeeraroma dann muss das auch draufstehen, und nicht "natürliche Zutaten und Aromen". Wir Verbraucher haben die Macht, was wir kaufen wird uns angeboten, was wir uns bieten lassen, wird uns zugemutet, eigentlich könnten wir den Markt kontrollieren und auf vernünftige Art lenken. Wir sind mündige Bürger und verantwortlich für das was wir tun und konsumieren, daran sollten wir immer denken und danach handeln, besonders beim Einkaufen.
Ich weiß nicht ob Ihr Foodwatch kennt, das ist ein gemeinnütiger Verein der sich mit den Rechten der Verbraucher und der Qualität von Lebensmitteln auseinandersetzt. Jedes Jahr laden sie zur Wahl der dreistesten Werbelüge ein, der Preis hierfür ist der "Goldene Windbeutel". Ich verfolge diesen Verein schon seit einigen Jahren, letztes Jahr gewann Hipp Babynahrung den Preis. Es ist wirklich sehr amüsant wie sich die Preisträger bei der Übergabe des Preises verhalten, keiner möchte ihn haben, alle versuchen sich rauszureden. Auf dem YouTube-Kanal von Foodwatch kann man einige Filme dazu sehen. 
Die aktuelle Wahl des "Goldenen Windbeutels 2013" beginnt jetzt! Schaut ihn Euch an und stimmt ab, der Film ist witzig gemacht und das Ergebnis sehr wichtig.


Denkt dran, wir haben die Macht!!!
Einen wunderschönen, kritischen Freitag wünscht Euch 
Katrin

Donnerstag, 18. April 2013

Frühlingsboten

Ich liebe den Frühling!!! 
Den ganzen Tag sind meine Kinder auf Spurensuche was sich im Garten alles verändert, welche Pflanzen aus der Erde wachsen, welche Blumen blühen, welche Vögel munter vor sich hin zwitschern und welche Büsche und Bäume austreiben. Ganz wichtig ist natürlich auch alle Spielsachen und Fahrzeuge, die ihren Winterschlaf im Schuppen verbracht haben, herauszuräumen und auszuprobieren. 
Was mich am Meisten freut - das Trampolin ist schon wieder aufgebaut (hat dieses Jahr schon ganz alleine mein Sohn Nummer Eins gemacht). Ich liebe Trampolin springen!!! Da fühl ich mich ganz weit weg vom Alltag, in luftigen Höhen, und kann meine Musik (dank mp3-Player) richtig laut hören. Und beim regelmäßigen Auf und Ab sehe ich die Knospen unseres Birnbaums und unserer Magnolie auf den höchsten Ästen. Es begeistert mich jedes Jahr aufs Neue - die Verwandlung eines blattlosen, kahlen, abgestorben aussehenden Baumes zum blühenden Leben.



Einen wunderschönen Frühlingstag wünscht Euch 
Katrin

Sonntag, 14. April 2013

7 Sachen

Immer wieder Sonntags...
7 Bilder von Sachen für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von  Frau Liebe

Die beiden Kleinen auf der Schaukel angeschubst

Den Laden meiner Mutter ausgeräumt

Einen leckeren Salat mit Wildkräutern (Scharbockskraut, Gänseblümchen, Löwenzahn und Pimpinelle) verspeist

Mich im "Hula hoopen" versucht

Die Jacken ausgezogen und aufgehängt (jippee, endlich)

noch schnell den "Tatort" aufgenommen

In der Abenddämmerung die Wäsche abgehängt

Sonnigen Montag
Eure Katrin

Allerletzte Chance

Gestern war bei uns "Ausmisten" angesagt, ich habe zufällig beim Putzen im Radio gehört, das man dieses Wochenende bei Ebay gebührenfrei Angebote reinstellen kann, dann hab ich nur noch meinen Mann zum Mitmachen motiviert - was wirklich sehr schwer ist, er kann meistens immer alles noch brauchen - und los ging´s.
Dabei ist mir diese Lampe in die Finger gekommen.
Ich habe sie mal vor Jahren beim Schweden mitgenommen, ich dachte: bunt, Blumen, hell (das war in der dunklen Jahreszeit), passt. Doch irgendwie hat sie mir nie richtig gefallen, ich habe sie damals innerhalb zwei Wochen mindestens achtmal umgestellt, bis sie letztendlich im Keller landete. Und von da habe ich sie gestern rausgeholt um sie zu verkaufen. Die Kinder haben gemeckert, doch haben wollte sie auch keiner. Eigentlich muss sie zu mir passen, sie ist bunt, ich liebe bunt, sie ist blumig, ich liebe Blumen. Sie hat jetzt eine allerletzte Chance gekriegt und steht im Wohnzimmer auf unserem Flügel in der Ecke. Mal gucken wie lange ich sie dort sehen kann. Vielleicht kann ich mich ja auch an sie gewöhnen, wer weiß?!
Versuchen tu ich´s mal.
Schönen Sonntag wünscht Euch Katrin


Freitag, 12. April 2013

12 von 12 im April

Gleich am Morgen Holz geholt und Ofen angemacht, es frühstückt sich einfach besser in der warmen Küche


Die Blumendeko aufgefrischt

Unser Vitamindepot aufgetankt

Der Bauchweh - geplagten Tochter eine Tasse Frauenmanteltee gekocht

Neue Radieschensprossen angesetzt

Das kleine Töchterlein beim "Aushalten" ihrer Bauchschmerzen unterstützt

Semmelknödel (eigentlich Brotknödel, habe sie aus älterem Vollkornbrot gemacht) mit Pilzrahmsauce gekocht

Spülmaschine ausgeräumt und mich wiedermal an unseren bemalten Tellern erfreut

Wäsche in das windige Aprilwetter gehängt

Mamas neue Lehrküche fertig eingeräumt und saubergemacht (sie gibt morgen bereits ihren ersten Kurs)

Zu später Stunde noch einen leckeren Salat verspeist

Und dazu ein Glas Wein getrunken


Noch mehr aktuelles Tagesgeschehen gibt es hier: http://draussennurkaennchen.blogspot.de/

Ein wundervolles Wochenende wünscht Euch Katrin und genießt mir die Sonne!