Sonntag, 16. Juni 2013

Geschmücktes Ästchen

Seit Jahren bin ich auf der Suche meine Ketten irgendwo dekorativ unterzubringen. Diese Schmuckbäume, Schmuckständer oder Hängeaufbewahrungen vom Schweden haben mich noch nie wirklich überzeugt. Deshalb fristeten meine wundervollen Ketten - ich habe nicht viele, Schmuck kaufe ich mir äußerst selten - ein Dasein in der Schublade. Wahrscheinlich trage ich deshalb auch nie welche, ich vergesse sie schlichtweg. 
Als ich nun am Freitag den Hausputz erledigt habe, ist mir eine zündende Idee gekommen, ich weiß auch nicht warum mir diese simple Lösung in all den Jahren vorher nicht schon eingefallen ist, aber anscheinend war am Freitag die Zeit reif.


So einfach und so schlicht, und gefällt mir dazu auch noch super gut! Mein Schmuck wird gleich zum Deko - Element für unser Schlafzimmer.
Einfach einen trockenen Ast mit vielen Verzweigungen suchen, die Äste etwas kürzen, aber nicht so viel, sonst halten die Ketten nicht, in eine schöne Vase stellen und die Ketten drapieren. Fertig!


Was sagt Ihr, gefällt`s Euch?

Einen entspannenden und erholsamen Sonntag wünscht Euch 
Katrin

Heute abend  wirds ziemlich "kräuterig", bei den 7 Sachen am Sonntag. Nehme gleich an einer Kräuterwanderung des Gunzenhäuser Kneipp Vereins teil. Freu mich schon! Bis dann.

Kommentare:

  1. Hallo Katrin,
    meine fristen auch ein Schubladendasein, ich glaube, Deine Idee werde ich auch umsetzen :-)
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. coole idee, ich mag sowas auch total. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    welch eine tolle Idee.
    Meinen Ketten gehts genauso, verschlungen bis
    verknotet liegen sie im Köbchen.....
    Ich werde diese Idee übernehmen.
    DANKE.
    Ansonsten gefällt mir dein Blog sehr, hab ihn
    erst letzte Woche irgendwo gefunden...
    Schönes Wochenende.
    Lg von jumie

    AntwortenLöschen
  4. Ich fids sehr dekorativ!!
    "Leider" hab ich mehr Schmuck, trage auch immer welchen. So kann ich keinen Ast nehmen, ich müsst einen Baum habe ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein kleines Bãumchen macht sich doch auch nicht schlecht. Und dann noch mit Schmuck dran, ein wahrer Geldbaum.

      Löschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!