Mittwoch, 30. Oktober 2013

Meine Gedanken, meine Ziele

Heut wird es etwas persönlich, meine lieben Leserinnen! 

Bevor ich mein Blog an den Start schickte, habe ich natürlich gut recherchiert, wie das so ist mit dem Bloggen. Wichtig sind regelmäßige Einträge, kurz und knapp (was mir ehrlich gesagt, immer sehr schwer viel), man sollte sich einen Schwerpunkt setzen und noch viele andere Dinge.
Nach über einem halben Jahr bloggen habe ich gemerkt, das ist nichts für mich, kurz und knapp ist nicht meins, deshalb werde ich meine Posts in Zukunft ohne schlechtes Gewissen so schreiben wie ich es für richtig halte.
Das mit dem Schwerpunkt bzw. ein bestimmtes Blog-Thema setzen ist mir zu langweilig. Das Leben ist so bunt und so soll mein Blog auch sein. Deshalb wird es auch weiterhin Post zu sämtlichen Themen geben.

Regelmäßig bloggen finde ich eine wirklich tolle Sache. Mein fast täglicher Bloggerrythmus raubt mir aber nun wirklich ungemein viel Zeit, ich komme gar nicht mehr dazu die vielen tollen Anregungen aus Euren Blogs oder dem World Wide Web umzusetzen. Und das macht mich irgendwie sehr unzufrieden, ich habe das Gefühl ich komme zu gar nichts mehr. Insbesondere immer wiederkehrende Bloggeraktionen wecken in mir den Anspruch, einmal dabei - immer dabei. Es geht nicht zu kneifen und es nicht zu schaffen.
Ich bin leider nicht wirklich der Typ dem so ein Post locker flockig von der Hand geht, ich mache mir schon Tage vorher Gedanken, wie ich das entsprechende Thema umsetzen möchte, schieße passende Bilder dazu, die natürlich auch (in meinen Augen) perfekt sein müssen (ich weiß ich bin nur ein Laie, aber etwas Anspruch habe ich auch) und dann verfasse ich den Text, den ich dann meistens noch zigmal überarbeite. Doch damit hat es jetzt ein Ende! 
Ich blogge in Zukunft wann ich etwas zu bloggen habe, egal ob das jetzt einmal die Woche oder täglich ist. An den Aktionen anderer Blogs nehme ich nur teil wenn mir das Thema gefällt und ich Zeit und Lust dazu habe. Ich möchte nämlich wieder etwas mehr Zeit in meinem Leben für meine kreative Seite haben. Natürlich werde ich auch davon zeigen, und natürlich weiß ich auch gar nicht ob es ab sofort nicht genauso weitergehen wird wie bisher. Aber ich habe einfach diesem Druck den Wind aus den Segeln genommen. Ich kann jetzt so wie ich es will. 

Ich hoffe Ihr könnt das nachvollziehen. 

Und an dieser Stelle möchte ich einfach mal "Danke" sagen. 

In diesem Sinne
Eure, nun zufriedene, Katrin

Kommentare:

  1. Danke,
    dass Du uns an Deinem Leben teilhaben lässt :.)
    Mach`s genau so, wie es sich für Dich richtig anfühlt!
    Was hat man mir auch alles nahegelegt:
    Nimm einen weißen Hintergrund, das grau ist viel zu trist und traurig, so bist Du doch gar nicht,
    schreib regelmäßig, lass ein professionelles Foto machen - und ansonsten das, was Du oben auch angemerkt hast.
    Aber es ist DEIN blog und er darf individuell sein.
    Gute Idee, Dir den Stress zu nehmen! liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin,
    ich verfolge deinen Blog seit ein paar Wochen, also noch gar nicht so lange und mir gefällt er sehr gut. Erst mal ein grosses Kompliment!
    Und um ehrlich zu sein, ist es auch einer meiner Lieblingsblogs! Ich schau immer bei dir rein, als einen der ersten Blogs, die ich lese.
    Also kannst du eigentlich nur alles richtig gemacht haben. Und wenn Du nicht jeden Tag blogst dann finde ich das gar nicht schlimm, im Gegenteil, ich habe ja auch gar nicht die Zeit jeden Tag zu lesen. Manchmal finde ich die Blogs die jeden Tag 5 Posts schreiben fast schon zu viel.
    Ich finde deinen Blog sehr sympathisch und freue mich über deine Anregungen zum Handwerkeln, Basteln, Kochen, etc.
    Ausserdem freue ich mich ab und zu mal Bilder aus meiner alten Heimat zu sehen, denn vor vielen, vielen Jahren habe ich einige Jahre habe ich in der Gegend gewohnt.

    Mach weiter so wie du es tust, mal mehr mal weniger, und nimm dir genug Zeit für Familie und die Schönen Dinge des Lebens, denn das ist das wichtigste überhaupt.

    Viele liebe Grüsse von einem relativ neuen Follower
    Joevlin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,
    Danke, dass DU ein Teil meines (Blogger)Lebens bist : )
    Ich kann mich nur anschließen.... mach es so wie DU es für richtig hälst... denn was bringen dir zufriedene Leser wenn du selbst es nicht bist?
    Ich freu mich weiterhin von dir zu Lesen... egal ob einmal die Woche oder dreimal...
    Aber ich kann dich gut verstehen... ich muss mich selbst auch öfter an der Nase nehmen und mir sagen, dass ich nicht MUSS ; )
    Ich wünsch dir alles Liebe und ein stressloses bloggen : )
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere! Was für eine weise Entscheidung!! Wie sagst du so schön? Das Leben ist zu bunt für schwarze Sicken :) und zu bunt für Blogeinerlei.... Willkommen in der freien, weiten Welt des einfach-nach-Lust-und-Laune-Bloggens.....
    Alles andere macht nur Stress und Druck. Und das haben wir genug.....
    Ich freue mich auf weitere, schöne, tolle, individuelle Blogbeiträge bri dir!
    Herzlich
    yase

    AntwortenLöschen
  5. liebe Kathrin
    Sich von den Serien lossagen und auf das Eigene zu konzentrieren wird dir auf die Länge mehr bringen.
    Ich habe es nicht bereut und bin gespannt wie es mit deinem Blog weitergeht!
    lieber Gruss Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katrin,
    auch von mir erstmal ein riesen Kompliment, DEIN Blogg ist SUPER! Auch ich hatte völlig euphorisch das bloggen angefangen und über Familie, Hund, Urlaub, Dies & Das gebloggt und die Blogger-Aktionen mitgemacht, ob 12 von 12, Frage-Foto-Freitag und und und - jetzt liegt er brach ... (der Blogg) natürlich wird es weitergehen, aber so wie Du geht es mir auch. Ich will das was ich veröffentliche perfekt ist, das kostet Zeit. Viel Zeit und Kraft, daher bewundere ich Deine Entscheidung und das Du Worte findest es uns mitzuteilen! Viel Spaß weiterhin bei Deinem Blogg den ich gerne lese, da ich im Nachbarlandkreis wohne und wir gemeinsame Orte haben :-) Liebe Grüsse von der Kleinstadtprimel - Claudia

    AntwortenLöschen
  7. So wie du es entschieden hast, ist es genau richtig! So halte ich das auch...ich blogge auch nur über Dinge die mich bewegen, mir Spaß machen und mir gefallen. Blogs mit Schwerpunkt sind zwar auch schön, aber ich persönlich finde die bunte Vielfalt schöner... da ist für jeden etwas dabei...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  8. So, das musste ich jetzt auch mal lesen !
    Also ich sehe das so: Ein Blog soll ja Spaß machen und Dich als Schreiber nicht unter Druck setzen, also mache das alles genau so wie es für Dich richtig erscheint und passt. Das ist schon mal die Hauptsache !
    Und ich mache das auch so, ich poste all das was mir gefällt und ich gerne zeigen und mit meinen Lesern teilen möchte. Das ist kunterbunt und ganz individuell, genau so wie Du selbst und ich finde das gut so !!!!
    Das ist DEIN Blog und Deine Leser sind bei Dir, weil es ihnen bei Dir mit Deinem Stil, Deiner Schreibart etc. gefällt -
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. .....so und nun bin ich auch ein Mitglied Deines Blogs und freue mich bald mehr von Dir lesen und anschauen zu dürfen ;-)
    Schönes Wochenende
    Christiane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!