Samstag, 26. Oktober 2013

Rubinrotes Herz, Eisblaue See

Heute habe ich einen Lesetipp für kuschelige Herbststunden auf dem Sofa für Euch.

"Rubinrotes Herz, Eisblaue See" von Morgan Callan Rogers

Ein Fischerdorf in Main in den sechziger Jahren. Hier lebt die junge Florine bei Ihren Eltern und Großeltern - bis ihre geliebte Mutter Carlie von einem Tag auf den anderen verschwindet. Auf einmal ist für Florine nichts mehr wie vorher, alle Nachforschungen führen ins Nichts, und die Frage, ob Carlie tot ist oder freiwillig ihr Zuhause verließ, wird Florine in den nächsten Jahren nicht mehr loslassen. Dass das Leben um sie herum weitergeht, empfindet sie als Zumutung: Ihr Vater nähert sich seiner Jugendliebe wieder an, ihre Großmutter altert zusehens, und ihr bester Freund interessiert sich nur noch für seine neue Freundin. Anrührend und schlagfertig erzählt Florine vom Erwachsenwerden und davon, was es heißt, sich selbst treu zu bleiben.


Es ist wunderbar geschrieben! Man kann Florines Denken und Handeln total nachvollziehen, doch sind einem die Reaktionen Ihrer Mitmenschen ebenso verständlich. Es ist,  als wäre man dabei, ein Teil der Geschichte - immer wieder bekommt man dieses beklommene Verlustgefühl, das Florine im Alltag ständig begleitet. Trotz allem ist dieses Buch voller Hoffnung, voller Tatendrang aufs Leben und voller lustiger Situationen die einen immer wieder zum Schmunzeln bringen.
Ein großartiges Buch, ich kann es wirklich Jedem empfehlen!

Ein zauberhaftes Wochenende wünscht Euch 
Katrin

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch schon vor längerer Zeit gelesen. Mir hat es genau so sehr gefallen wie Dir! Ein wirklich schönes Buch, das ich ebenfalls nur wärmstens weiter empfehlen kann. Ich habe mein Exemplar deshalb auch gerade an einen lieben Menschen verliehen :-)

    Herzliche Grüße vom Lebensknäuel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!