Freitag, 16. Mai 2014

Passend zum Thema - der aktuelle Tatortreiniger

Ich bin Euch ja noch eine Erklärung schuldig, warum vegan und so.
In letzter Zeit habe ich mich wieder viel damit befasst, was den Tieren so auf dieser Welt angetan wird. Nicht nur was die Massentierhaltung für die Fleischproduktion angeht, sondern alles, was es noch so drum herum gibt. Und dann bin ich am 30. April morgens aufgewacht, und hatte in meinem Kopf - ab heute vegan!
Erstmal habe ich eine Woche als festen Zeitrahmen gesetzt, die hab ich locker geschafft. Und jetzt bin ich immer noch dabei. Wobei ich langsam etwas müde werde bei der Suche nach abwechslungsreichen Rezepten und leckeren Alternativen zu Süßspeisen. Auch finde ich es sehr schwierig vollwertig und vegan zu kombinieren. Vielleicht schaff ich ja nen Monat, mal schau`n.


Ich bin ja erst vor kurzem auf den Tatortreiniger gekommen. Eine wirklich sehr witzige, aber dennoch hintergründige, Serie auf ARD. Im Moment läuft die dritte Staffel auf Einsfestival. Sie regt definitiv zum Nachdenken an - mich zumindest. Die aktuelle Folge von gestern ist einfach super. Eine Diskussion über das "Vegan leben" von beiden Seiten beleuchtet, und ein Appell an die Toleranz zwischen uns Menschen.
Hier hab ich den Link für Euch, Ihr könnt Euch die aktuelle Folge eine Woche lang ansehen:

Viel Spaß dabei!
Ein erholsames Wochenende mit ganz viel Sonne wünscht Euch
Katrin

Kommentare:

  1. Ja, "Vegan" ist so eine Sache... die Sucherei nach guten Rezepten macht die Sache nicht einfacher... *g*
    Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar zu meiner Betonschale :-) Nachher gibt es noch Frozen Joghurt bei mir. Aber leider nicht vegan ;-)

    GLG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Vegan werden war eine gute Entscheidung. Ich habe es nie bereut und die Rezeptsuche ist mittlerweile ganz einfach. Es wimmelt von veganen Kochblogs und Rezeptseiten.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!