Montag, 22. September 2014

Montagsfreude - Unser Apfelsaft

Die letzten Wochen waren furchtbar. Die Apfelernte vom vergangenen Herbst war sehr dürftig. Und unser Apfelsaft ging schon im Juli zur Neige. Doch jetzt haben wir wieder fleißig gesammelt und unsere ersten reifen Äpfel und Birnen zur mobilen Saftpresse gebracht.
Das Besondere daran, wir kriegen den Saft aus unserem eigenen Obst. Und es dauert keine Viertelstunde.

Das war unser gesammeltes Obst. Die Äpfel von einem einzigen Baum von meiner Mutter, und unsere Birnen, die leider keine Lagerbirnen sind.

Der Liebste musste sich so "plagen" und die schweren Säcke alleine auf das Förderband hiefen, schließlich habe ich alles bildlich festgehalten.

Hier die ausgepresste Apfelmasse, ich glaube das wird an Tiere verfüttert.
Schaut mal den guten Apfelsaft der aus dem Hänger mit dem Restgut tropft. Tat mir irgendwie ganz leid den Saft auf dem Boden zu sehen.

In 5 Liter Beutel wurde der Saft abgefüllt und dann mussten wir die heißen Tüten einladen.


65 Liter haben wir mit nach Hause genommen. Und er schmeckt köstlich, ich sag´s Euch!

Nach der Pressung sind mein Liebster und ich noch ins Kino. "Monsieur Claude und seine Töchter" - ein wirklich bezaubernder Film. Müsst Ihr Euch unbedingt ansehen. Hier könnt Ihr den Trailer schon mal anschauen.
Als wir nach dem Kino ins Auto kamen, war es heiß wie in der Sauna. So eine Wärme sondern die Beutel ab. Die Fenster waren total beschlagen, wer weiß was die Leute da wohl dachten ;) ? Die Heizung konnten wir auf jeden Fall auslassen.

Und heute haben die Kinder den ersten Apfelsaft aus diesem Jahr mit in die Schule genommen. War das eine Freude!!! Endlich die darbende Teezeit vorbei.

Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Eure Kinder müssen TEE trinken, wenn kein Apfelsaft mehr da ist!! Wie grausam ;)
    Ob es diese mobile Saftmachet bei uns auch gibt?? Hört sich interessant an!
    Lässt du den Saft in den Beuteln? Gärt der noch oder ist er pasteurisiert??
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der wurde erhitzt, kann also nicht mehr gären. Und der bleibt in den Beutel. Kommt ein Karton rundherum und dann kann man den super irgendwo in der Küche hinstellen. Kannst Dir ja die Homepage mal anschauen: http://www.angis-mobile-mosterei.de/index.html
      Einen lieben Gruß

      Löschen
  2. Find ich wirklich klasse mit dem Saft. Wie heiß wird der denn gemacht? Und wie Du schreibst hält er sich ja mindestens ein Jahr. Hätt ich nur nen Garten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß leider nicht wie hoch der Saft erhitzt wird. Kannst Dich ja mal auf der Homepage umgucken wenn es Dich interessiert. http://www.angis-mobile-mosterei.de/index.html
      Ja, ein Garten ist schon toll. Und er würde auch total gut zu Dir passen! Liebes Grüßchen

      Löschen
    2. Ja, das stimmt. Ich würde warscheinlich nicht mehr rauskommen aus dem Grün.
      Grüße

      Löschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!