Dienstag, 16. Dezember 2014

Altpapierabbau beim Geschenke verpacken

Bei mir gibt es ja mittlerweile schon kistenweise Papier, welches ich sammle und aufhebe für kreative Ergüsse. Schöne Magazinseiten, ausgediente Kalenderblätter, außergewöhnliche Schriften, aber auch die unzähligen Poster in der Heftmitte aus den Zeitschriften meiner Kinder wandern bei mir in die Sammelbox. Und nun, kurz vor Weihnachten, bekommen sie ihre zweite Bestimmung. Sie verhüllen unsere Weihnachtsgeschenke. In Kombination mit meinem Sternenstanzer und den Wollresten von meinen Strick- und Häkelversuchen sind sie eine wunderbare Symbiose eingegangen, wie ich finde.


Und wir haben noch keine Schnipsel Geschenkpapier gekauft. Ich finde es geht auch durchaus ohne. Selbst die Tüten diverser Geschäfte lassen sich mit den Sternen wunderbar aufhübschen.

Noch weitere weihnachtliche, aber sicher auch, nicht weihnachtliche Selbstmachideen gibt es heute wieder beim Creadienstag.

Ganz wenig Weihnachtsstress (ich habe Urlaub!) heute wünscht Euch
Katrin

Kommentare:

  1. Die sind toll geworden, am besten Gefällt mir das lange blaue mit den 3 gelben Sternen. Ich bin auch gegen Geschenkpapier.
    Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Da lernt man doch dauernd dazu..... Schön sehen die aus, eire Geschenke!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,
    schöne Idee. Bislang habe ich solche ganz oft für Briefumschläge genutzt. Aber als Geschenkpapier macht es sich auch
    ganz prima!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. das ist mal eine einfache, praktische und sinnvolle Upcycling-Idee
    schön sieht's aus

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!