Donnerstag, 23. April 2015

Welttag des Buches - Buchverlosung

Weil ich Bücher liebe und mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann, gibt es heute eine Aktion zum Welttag des Buches. Bei mir ist jeden Tag, Tag des Buches, wirklich und echt.
Und deshalb verlose ich heute 5 Bücher aus den unterschiedlichsten Kategorien an Euch. Sie wurden alle von mir schon gelesen, haben leichte Gebrauchsspuren, ansonsten tip top in Ordnung.


Buch Nummer 1: Das große Ravensburger Hobbybuch
Ein wahrer Fundus für kreative Werkler! Ich habe schon ganz viel daraus verwirklicht oder mich einfach nur inspirieren lassen. Es ist die Originalausgabe von 1970. Ich habe mittlerweile zwei davon, da mir meine Oma ihr Exemplar geschenkt hat. Deshalb wir hier Eines verlost.

Buch Nummer 2: Das Zauberbuch für Frauen
Eine leichte Lektüre, oftmals zum Schmunzeln. Klappentext: Zaubersprüche, Zaubertränke und andere wirkungsvolle Rezepte, die Liebe, Glück und Gesundheit bringen
Was soll ich sagen, hab viel darin gelesen, hab ein tolles Leben, was will man mehr ;)

Buch Nummer 3: Haus und Garten - Feng Shui
Ein kleiner kompakter Ratgeber zum Thema

Buch Nummer 4: Caravan
Eine böse Komödie voller kleiner Weisheiten. Klappentext: Die Abenteuer einer Handvoll Erdbeerpflücker: Sie kommen aus Polen, der Ukraine, Afrika und China und wollen die Welt für sich erobern. Sie träumen von Wohlstand, Unabhängigkeit und Liebe. Doch sie haben nicht mit ausbeuterischen Arbeitgebern, bewaffneten Gangstern, regelwütigen Behörden gerechnet... Und dann sind sie plötzlich auf der Flucht - in einem klapprigen Wohnwagen.

Buch Nummer 5: Im Kribbel Krabbel Mäusehaus
So oft habe ich daraus mit meinen Kinder gesungen und Fingerspiele gemacht. Wir hatten so eine Freude damit. Jetzt sind meine Kids eindeutig zu groß, und es wäre wirklich schade wenn das Buch ungenutzt im Regal stehen würde. Es geht um Spiel-, Spaß-, Bastelideen und Lieder für kleine Racker.

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen hinterlasst bitte bis einschließlich Sonntag den 26. April 2015 einen Kommentar unter diesem Post. Darin solltet Ihr reinschreiben welches Buch oder welche Bücher Ihr gerne haben würdet. Eine Kontaktemailadresse ist auch sehr wichtig! Teilnahmeberechtigt sind Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Und nun wünsche ich Euch fröhliches Schmökern am Tag des Buches!
Eure Katrin

Mittwoch, 22. April 2015

MIttwochs mag ich - Freundinnenfrühstück

Gerade stehe ich in den Startlöchern zu einem köstlichen Frühstück mit zwei ganz lieben Freundinnen. Ich freu mich so!
Wir sehen uns immer nur zum Frühstücken, so alle zwei Monate. Für mehr ist einfach die Zeit zu knapp. Aber es ist alles so vertraut und wir können uns so gut unterhalten, man fühlt sich einfach verstanden und gut aufgehoben. Außerdem sind ihre Kinder so honigsüß das man sie gleich mitnehmen möchte (als ob ich nicht selbst genug hätte). 
Eine wahre Bereicherung für meinen oft stressigen Alltag und eine kleine Auszeit zudem. Da lohnt es sich einfach die Wäsche mal liegen zu lassen und die pappenden Apfelsaftflecken auf dem Küchenfußboden kleben zu lassen.
Hier mein Beitrag: eine Himbeer-Bananencreme mit Knusper Knusper (das sind Haferflocken angeröstet und mit Honig karamellisiert).


Euch wünsche ich ein ebenso schönes Frühstück! Noch mehr "gemochte" Sachen gibt es heute wieder bei Frollein Pfau.

Liebes Grüßchen
Eure Katrin

Dienstag, 21. April 2015

Wisch Wasch - Schminke ab!

Endlich kann ich sie Euch zeigen, meine ersten selbstgemachten Makeup-Pads.
Meine allerliebste Freundin Betty hatte schon Ende Februar Geburtstag. Doch wir sehen uns leider viel zu selten und so kam ich erst an Ostern dazu, sie mit ihrem Geschenk zu beglücken.



Nachdem ich diese wunderbare Idee bei der SchwatzKatz gesehen habe, war mir klar: Das wird nachgemacht! Was man da Müll sparen kann, echt unglaublich. Und außerdem eine super Stoffresteverwertung. Als "Putzseite" habe ich die ehemaligen Spuckwindeln meiner Kinder verwendet. Die sind schön aufnahmefähig, natürlich wurden sie vorher bei 90 Grad durch die Waschmaschine gejagt.


Ein Waschsäckchen habe ich noch dazugenäht, zu verschließen mit einer Stricklieselschnur. Die Pads kamen in ein Gläschen und mein derzeitiges Lieblingswaschgel habe ich ihr auch noch dazugepackt.
Was soll ich sagen, sie war hellauf begeistert! Da hab ich mich gleich mitgefreut.

Einen wunderbar sonnigen Dienstag wünscht Euch
Katrin
die jetzt mal beim creadienstag stöbern geht

Samstag, 18. April 2015

Wochenende

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern. Die Kinder kommen gut gelaunt aus den Betten!
Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende!!!

Schaut mal wie bezaubernd unsere Magnolien blüht! Leider nur sehr kurz, aber eben heute. Ich freu mich so!


Kleines Suchspiel, was gehört eigentlich nicht zur Magnolie, findet Ihr es?

Sonnige Grüßchen
Eure Katrin


Donnerstag, 16. April 2015

Was sagt man dazu?

Es gibt ja so Wörter, die sprechen meine Kinder immer falsch aus. Egal wie oft sie verbessert werden, sie sind der Überzeugung nur ihr Wort ist richtig. Bei unserem Erstklässer wird sogar die Lehrerin mit ins Boot geholt: "Die sagt das aber auch so!" Selbst wenn ich es im Duden nachschlage und ihm zeige, nein falsch, das Buch ist unecht. Na gut.
Gemeint sind Wörter wie, Brabo anstatt Bravo. Oder noch schlimmer, sogar der Lieblingsfußballverein wird stur falsch ausgesprochen, nicht Bayern München sondern Bayernt München, und da können noch so viele Poster im Zimmer hängen mit dem richtigen Wortlaut, es heißt Bayernt München! Na gut.
Auch das Anfangslied der Drei ??? Hörspiele klingt bei uns etwas anders. Eigentlich heißt der Text: Die drei ??? - Justus Jonas, Peter Shaw, Bob Andrews. Bei uns wird es so gesungen: Die drei ??? - Justus Jonas, Peter Shaw, Bob Antulus. Da klingts doch gleich etwas römischer. Na gut.
Selbst unser Sohn Nummer Zwei, der ja schon in der vierten Klasse ist, beharrt weiter auf seiner Version von der Mehrzahl. Nicht Ritter sondern die Ritters, nicht Laster sondern die Lasters. Auch er lässt sich nicht von der richtigen Aussprache überzeugen, schreiben tut er es aber richtig. Na gut.
Neulich musste Sohn Nummer Drei, unser Erstklässler, bei der Hausaufgabe immer mit einem bestimmten Wort einen Satz bilden. Schaut Euch mal den letzten Satz an. Ist der nicht grandios!


Schmunzel-schmunzel, ein komplett neues Wort. Ich muss gestehen, zuerst habe ich den Sinn gar nicht so richtig begriffen. Aber irgendwann hat es Zoom gemacht!

Man lernt eben nie aus! Und ich liebe sie, meine selbstbewußten Kinder, die nicht mal dem Duden glauben!

Vielleicht sollte ich das auch mal machen, in einem Gespräch einfach mal konsequent ein Wort falsch aussprechen. Würde mich echt interessieren wie die Anderen reagieren.

Euch wünsche ich einen Donnerstag mit vielen lustigen Worten.
Eure Katrin

Sonntag, 12. April 2015

7 Sachen und 12 von 12

7 Bilder von 7 Sachen für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe, gesammelt von Frau Grinsestern. Heute gibt´s gleich noch ein paar mehr Bilder, schließlich sammelt Frau Kännchen jeden 12. des Monats 12 Bilder.

Wäsche abgehängt, die schon seit gestern hängt

Biskuitteig gebacken

Hochzeitstagsfrühstück hergerichtet für meine Mama und meinen Stiefvater

Meine ehemalige Lieblingskette wiedermal getragen

Die Biskuitrolle mit Bananen und Schokosahne gefüllt, dafür mussten zwei Schokoosterhasen dran glauben

Ein Geschenk umwickelt

Meine erste Baby-Shower-Party besucht, das war übrigens die Torte. Wusste nicht so recht was ich dazu sagen sollte, irgendwie unheimlich

Partyspielchen gemacht, welche Schokolade ist das?

Den wunderschönen Babybauch meiner Cousine bewundert

Am Wegesrand eine einsame Tulpe entdeckt

Liebkosungen von unserer Hündin entgegengenommen

Den allerliebsten Gatten beim Pizzasemmeln machen beaufsichtigt

Und jetzt freue ich mich riesig auf den Franken Tatort, juhu! Bin ja schließlich eine Fränkin.
Lasst es Euch gut gehen!

Eure Katrin




Mittwoch, 8. April 2015

Geldgeschenke - schön verpackt

Ich liebe es Geschenke zu machen. Etwas zu finden, über das sich der Beschenkte freut ist mein Ziel. Dabei lege ich sogar dedektivische Fähigkeiten an den Tag. Forsche und bastle was das Zeug hält, und eigentlich lag ich immer richtig (zumindest haben die Beschenkten nichts Gegenteiliges gesagt - ist ja logisch).
Doch wenn auf der Einladung steht "Lass mein Sparschwein lachen" bin ich bisher echt am Verzweifeln gewesen. Keine, mich überzeugende, Lösung hatte ich bisher, Geld annehmbar und schön zu verpacken. Also hab ich mich auf die Suche bei Pinterest gemacht und einige wenige Ideen gefunden. 
Etwas abgewandelt haben wir nun unser erstes, und schönes, Geldgeschenk an den Mann gebracht.
Guckt mal:

Ein Glas voller "Kröten" bekam das Geburtstagskind. Eine passende Karte fand sich auch noch in meinem Papierfundus.

Zuerst habe ich die Geldscheine in Frischhaltefolie eingewickelt

Dann das Glas mit den Gummifröschen (hab sie mal kurz umbenannt in Kröten) bestückt und die Geldscheine dazwischen gesteckt

Den Deckel passend mit grünem Papier beklebt und Karte dran gehängt, schwupp war es fertig!

Für mich die perfekte Lösung für Geldgeschenke. 
Noch mehr liebgewonnene Dinge gibt es heute wieder bei Frollein Pfau.

Euch einen bezaubernden Tag
Eure Katrin

Sonntag, 5. April 2015

Sieben Sachen Sonntag

7 Bilder von 7 Sachen für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe, gesammelt von Frau Grinsestern.

Einen veganen Eiersalat ausprobiert - war ganz lecker, muss man aber nicht haben

Ostereier verteilt

Unserem persönlichen Osterhasen beim Geschenke verstecken zugeschaut

Sortierbeutel für die neuen Puzzles genäht

Dem Töchterlein den neuen Haargummi ins Haar gewickelt

Eine, von mir gestrickte, Decke reparieren lassen - jetzt weiß ich wie das geht

Hasenwindbeutel von meiner Mama verzehrt, irgendwie haben sie mich an Garfield erinnert

Einen sonnigen Ostermontag wünscht Euch
Katrin

Freitag, 3. April 2015

Buchtipp: "Ein geschenkter Tag"

Heute habe ich ein wirklich wundervolles Büchlein für Euch! Es macht Lust auf mehr. Man liest es in einem Rutsch und ist danach wirklich super gut gelaunt.
Die lesende Minderheit hat in ihrem letzten Quartalsthema dazu aufgerufen ein Buch einer Autorin zu lesen. Ich hatte dieses hier noch ungelesen im Regal liegen. Eins meiner Errungenschaft aus einer Mängelexemplarkiste.


Klappentext:
Eine überraschende Landpartie. Ein glücklicher, zärtlicher, geräuschvoller Tag in Geselllschaft von Brüdern und Schwestern, die ihrer Kindheit Adieu sagen. Mit Gekicher und Flüchen im Auto, einer Menge Neckereien, mit Hundeflöhen, gekühlten Flaschen Sancerre und guter Musik von Anfang bis Ende.
Anna Gavaldas neuer Roman ist ein Elixier gegen Gleichgültigkeit und falsch verstandene Pflichten und gegen vermasselte Rendez-vous und wenn das Pflichtgefühl droht, unser Leben zu überrollen.

In einem Rutsch hab ich es durchgelesen. Einfach mitreißend! Kommt mir so bekannt vor, die bedingungslose Vertrautheit unter Geschwister, das Nerven der Macken des Anderen und trotzdem einfach so hinnehmen. Die Unbeschwertheit des Zusammenseins obwohl man sich nicht wirklich oft sieht, und wenn dann nicht alleine, sondern meistens auf Familienfeiern. Das Schwelgen in Erinnerungen die man nur mit Geschwistern teilt. Alles kommt in diesem Büchlein zum Tragen, und das auf so unbeschwerte Weise das man sofort in genau so einen Tag starten will!
Ich geh dann mal meinen Bruder abholen ;)

Lest es, ganz klare Empfehlung! Ich werde es auf jeden Fall wieder tun, und ich habe bisher erst zwei Bücher ein zweites Mal gelesen. Dieses Buch hat einen festen Platz in meinem Bücherregal.

Ein wundervolles Osterfest mit ganz viel "Ostereier suchen in der Sonne" wünscht Euch
Katrin