Donnerstag, 14. Mai 2015

Es darf auch mal schief gehen

Letztes Wochenende hat Sohn Nummer Zwei ein, schon sehr lange geplantes, Bastelobjekt in Angriff genommen. Inspiriert von diesem Pin meiner DIY Pinnwand hat er alle Sachen zusammengesucht und losgelegt. 
Sein Mast sollte höher sein und das Segel größer. Meine Wahrnung, das das mit der Schwerkraft und der Vergrößerung ein Problem geben könnte, schlug er in den Wind. Also ließ ich ihn einfach mal machen. 
Wunderschöne Segel hat er aus Stoffresten genäht, eines für mich mit Herz zum Muttertag.


Die Anderen wunderbar bunt.

Doch leider sind beim "zu Wasser lassen" alle Boote umgekippt. Alles Umbauen half nichts.



Selbst die kleine Schwester wurde zu Rate gezogen, letztendlich war er völlig frustriert. Meinen Vorschlag die Schaschlikspieße gegen Zahnstocher auszutauschen nahm er nicht an. "Dann passen die Segel nicht mehr, die sind ja dann viel zu groß, und das schaut schei.. aus!" Völlig entmutigt verzog er sich aufs Sofa und schmollte. 
Alle meine Aufmunterungen es doch noch mal mit mir gemeinsam zu versuchen, wehrte er ab. Meiner Bitte, die Bastelmaterialien und die Glasschüssel doch wieder wegzuräumen, da er sich ja sowieso geschlagen gebe, kam er nicht nach. Er möchte es schon noch mal probieren, meinte er. 
Seitdem geht er fast täglich an den Sachen vorbei, die auf der Terrasseneckbank in der Ecke liegen, schaut sie gedankenverloren an, probiert ein bisschen rum und geht dann wieder.
Heute hab ich ihm jetzt einfach ein paar Zahnstocher hingelegt. Mal schau´n was passiert. Ich merke, das Ganze lässt ihn gedanklich so gar nicht los.
Eine wichtige Lebenslektion, die er da gerade durch macht. Es darf ruhig mal etwas nicht gelingen, aber man sollte nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, man bringt sich um viele schöne Erfolgserlebnisse wenn man es dann doch schafft.
Ich bin gespannt wie es weitergeht mit Sohn Nummer Zwei. Interessant ist es wirklich.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Feiertag, lasst es Euch gutgehen!
Eure Katrin

1 Kommentar:

  1. Ich finde solche Lehrstücke für die Jungmenschen für Mamas genau so herausfordernd..... Ich wünsche dir und Sohn zwei viel Durchhaltevermögen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!