Freitag, 19. Juni 2015

Vorfreude ist die schönste Freude

Ein wunderbares Wochenende steht mir bevor. 
Samstags wird unser Sonnwendfest stattfinden. Viele liebe Freunde haben zugesagt. Schon lange haben wir uns in dieser Konstellation nicht mehr gesehen. Früher haben wir jede freie Minute miteinander verbracht. Jeder hat nun Familie. So schön zu sehen wie sich alles entwickelt. Wie gut es uns allen geht! Und das auch neue gute Freunde hinzugekommen sind ist einfach wunderbar!
Leider spielt das Wetter wohl nicht so mit, egal, wir werden einfach ein Zelt aufstellen und warmen Punsch statt Eistee reichen. Oder uns am Feuer wärmen. Oder einfach das Wetter Wetter sein lassen und eine Sommerparty feiern.
Die Windlichter hab ich übrigens auch noch fertig gekriegt. Danke für Eure Ideen am Dienstag. Habe sie gleich als Inspiration genommen und aus dem was gemacht, was ich im Hause hatte. Die Aufhängekonstruktion aus Draht ist rein optisch auf jeden Fall noch verbesserungswürdig, ich war eben schon immer eine Grobmotorikerin, mit so "Gefrimmel" hab ich es einfach nicht.


Am Sonntag gehen wir dann zum Kindergartenfest, bin mal gespannt wie das so wird. Etwas Schlaf wird uns schon fehlen. Aber das halten wir schon durch.

Passend zum Thema Sonnwendfeuer, möchte ich Euch noch Eine, wie ich finde, sehr gelungene Textzeile aus dem wundervollen Lied „Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluß hinauf“ von Thees Uhlmann mitgeben:
Wenn es eine Lektion gibt, habe ich sie gelernt: Das Leben ist wie Feuer: Es brennt und es wärmt.“

Lasst uns ein wärmendes Wochenende verbringen! Tut Körper, Geist und Seele gut!

In diesem Sinne
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Geniesst das Fest! Und ignoriert das Wetter ;)
    Ich habe deine Frage am Dienstag falsch verstanden :( ich habe gelesen, dass du keine Gläser hast
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmte auch, ich hatte weder Dosen noch Gläser. Hab dann welche von ner Freundin bekommen.

      Löschen
  2. Also ich finde die "improvisierten" Windlichter klasse. Die Textzeile von Uhlmann ist auch schön: Das Leben ist wie Feuer- es brennt und es wärmt!( So recht hat er!)
    Wir hatten letzten Sommer ein Treffen mit den Mädelz von früher- wir hatten uns 15 Jahre nicht gesehen!-- und es war soooo schön.
    Sommerliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!