Dienstag, 8. September 2015

Schmuck für braungebrannte Sommerarme

Endlich kann ich Euch zeigen, was wir alles Kreatives in meiner Sommerpause gewerkelt haben. So Einiges wurde upcycelt, neu genäht, neu gemacht, aufgehübscht. Und es hat jedesmal ganz toll Spaß gemacht. Sowohl den Kindern als auch mir.
Da ich ja immer alles sammle, und ich immer denke, kann mann noch brauchen, haben wir eine große durchsichtige Box in der lauter abgerissene Ketten samt Steinen oder Perlen drinnen sind. Von meiner Cousine haben wir mehrere Rollen Gummifaden geschenkt bekommen, und dann haben wir losgelegt. Denn mit richtigem Schmuckverschluss  zu arbeiten trau ich mir noch nicht so zu, hab´s nicht so mit der Feinmotorik. Außerdem tat sich das Töchterlein super leicht mit dem Auffädeln auf den Faden. Und so sind einige wunderbare Armbänder entstanden. 

Hier unsere Sammelbox, kunterbuntes Kuddelmuddel 

  Mein Mädchen hoch konzentriert

 Ich mag´s eher natürlich

 Hier sind meine Varianten

 Und hier die meines Mädchens

Ich finde, sie war richtig kreativ,  Glitzer war aber ein wichtiges Auswahlkriterium

Und der Gummifaden ist immernoch fit, noch nicht ausgeleiert. Wir können die Sommerarmbändern also auch wunderbar noch im Herbst tragen.

Unsere Schmuckstücke wandern nun zum creadienstag und zum upcyclingdienstag. Dort gibt es wieder wundervolles Kreatives zu sehen, ich hab eben schon gespitzt.

Euch einen grandiosen Dienstag
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden eure Armbänder. Jaaa das mit dem Glitzer würde bei uns auch voll zutreffen *lach*
    Dein Armband gefällt mir total gut und passt auch super in die Herbstzeit.
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  2. Das kunterbunte Kuddelmuddel schreit ja geradezu nach Kreativität!
    Bei uns hätte der Mama-Tochter-Designvergleich wahrscheinlich sehr ähnlich ausgesehen ... ;-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Es ist eben immer gut, wenn frau was aufhebt..... Ich bin dankbar, dass es dir auch so geht, und ermutigt mich, weiter zu sammeln ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!