Donnerstag, 10. September 2015

Überraschungsköstlichkeit

Ich weiß nicht ob Ihr auf Instagram das merkwürdige Gewächs aus unserem Garten gesehen habt. Wenn nicht, hier nochmal der Link: https://instagram.com/p/6-MSOUprNH/?taken-by=eckertkatrin.
Das Ding wurde uns als Zucchinipflanze verkauft, sieht aus wie ein Kürbis (ist auch so groß) und schmeckt wie eine unsüße Melone.
Nach einem Wochenende Recherche bei Nachbarn, Verwandten und im Internet kam ich zu dem Ergebnis das es sich um eine Rondini, eine runde Zucchini, handeln muss.
Schon zwei solcher Riesendinger konnten wir ernten, wobei ich mittlerweile weiß, man verwendet sie, sobald sie eine Größe etwas mehr als Tennisball haben. Gut, werd ich mir für die Zukunft merken. Doch was tun mit zwei fußballgroßen Rondinis? 
Nach Suppe war es uns noch nicht. Also haben wir Rondini-Schokokuchen gebacken, der nicht so der Hit war, Rondini-Bruschetta gemacht (der absolute Oberhammer) und gestern habe ich mit den Kindern einfach drauf los gewurschtelt. Ein Abendessen musste her und soviele Reste waren noch da.
Rondini wurde ausgehölt, die Kerne weg, das Fleisch mit Zwiebeln, Knoblauch und dem Reis vom Vortag angebraten, noch Tomaten dazu, und einen Aufstrich mit reingerührt den hier keiner wirklich mag. Das Ganze noch etwas abgeschmeckt. Dann in den Rondini gefüllt und eine halbe Stunde in den Ofen gesteckt.
Vorm Servieren noch einen Becher Sauerrahm drüber geschüttet und verzehrt. Es war köstlich, ich sag´s Euch. Die Kinder waren erst etwas skeptisch, doch nach einer Viertelstunde Überredungskunst vom Gatten und dem Teenie haben sie es dann doch gewagt und probiert und für gut befunden.


Schade, das man sich an so loskochen ohne Rezept nicht so richtig ran traut. Meistens kommt doch immer was Schmackhaftes dabei raus. Ich wäre da ja oft mutiger, schließlich koche ich fast ausschließlich ohne Rezept. Nur meine Kids brauchen die Sicherheit sich woran orientieren zu können. 
Aber ich denke das wächst auch mit ihren Kocherfahrungen und bis dahin müssen sie einfach mit mir mitmachen und kreiren oder eben noch mit Buch kochen. 

Euch einen schmackhaften Donnerstag!

Eure Katrin

Kommentare:

  1. Dein Teenie ist Rondini? Ich bin fassungslos ;)
    Hier ist keiner etwas, was nur schon von Weitem wie Zuccini oder so ausssieht
    Uns so drauf los kochen ist nicht meins. Trau ich mir nicht zu...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Drauf los Kochen ist immer gut! =)

    Als in den 80ern die Zucchini aufkamen, haben die auch erstmal alle so groß wachsen lassen, wie's halt ging.. :D
    Diese runde Sorte hab ich mal im Supermarkt gekauft, weil ich sie putzig fand. da war es natürlich leicht, zu wissen, dass die nur relativ klein sein sollten. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ein Hoch aufs Einfach-Drauf-Los-Kochen! Oft kommen die besten Kreationen dabei raus. Diese gefllt mir sehr :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!