Donnerstag, 29. Oktober 2015

Produktiver Tag mit UFOs

Gestern habe ich ne Menge geschafft, und war am Abend trotzdem unzufrieden. Ich habe lange nachgedacht woran es liegen könnte. Ich bin der Ursache auf die Schliche gekommen. Die Objekte tummelten sich schon lange als UFOs (unfertige Objekte) auf meinem Nähtisch und in meinem Kopf. Der Aha-Effekt blieb einfach aus.
Doch wenn ich jetzt diesen Post so Korrektur lese, bin ich doch richtig stolz die Dinge endlich fertiggebracht zu haben.

Nummer Eins: Meine Filztasche
Letzten Herbst, also vor einem Jahr, war es mir nach einer kuscheligen Tasche für den Alltag. Es war so grau und trüb und kalt und ungemütlich, dem wollte ich etwas entgegensetzen. Nach einigen Recherchen im Internet habe ich dann eine Filztasche gestrickt, in der Waschmaschine gefilzt und hätte nur noch die Träger annähen müssen. Doch dazu hatte ich entweder keine Zeit oder keine Lust (oder Beides) und so wanderte die unfertige Tasche ins Regal. Sie war vergessen. Doch nach dem Aufräumen am letzten Wochenende kam sie wieder zum Vorschein und gestern habe ich sie endlich fertiggestellt. Ich bin so froh! Sie gefällt mir richtig gut, ich habe sie gleich mit meinen Must-Haves befüllt, und heute muß sie sich dem Praxistest unterziehen.

Nummer Zwei: der Türkranz
Schon sehr lange tümmelt sich der Kranz auf meinem Pinterestboard, und als ich gestern beim Faden für die Filztasche aus dem Keller holen, meine überquillende Stoffrestebox gesehen habe, beschlossen das Töchterlein und ich, um 17.30 Uhr, das Projekt jetzt sofort in Angriff zu nehmen. Und stellt Euch vor, wir haben ihn noch fertig bekommen und er ziert schon unsere Haustüre. Mein Mädchen war ganz stolz als sie ihn heute morgen gesehen hat.

Nummer Drei: eine Origami Market Bag
Dieses Teilchen wartet auch schon ewig von mir verwirklicht zu werden. Die Stoffe lagen schon rausgesucht im Regal. Und eigentlich geht es ja ganz einfach. Als ich dann aber einen Denkfehler in meinem Hirn hatte und auch noch eine Naht auftrennen musste, hätte ich das Ding am liebsten wieder ins Regal geknallt. Nach einer Tasse Tee und einem kleine Päuschen habe ich mich dann doch noch rangewagt und es hat geklappt. Im Moment sieht sie noch etwas unförmig aus, aber die liebe Menschin, die die Tasche geschenkt bekommt, wird sie mit Sicherheit mit vielem gesunden Inhalt füllen.

Heut mach ich mal kreative Pause. Die Arbeitswelt ruft.
Euch einen harmonischen Donnerstag!
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Ach bist du fleissig!!
    Hier haben sich die Ufos versteckt...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du doch richtig viel gewerkelt. Die Taschen sind schön und so einen Türkranz muss ich unbedingt auch mal machen!
    Das mit den Ufos ist echt blöd. Ich habe schon fertige Pullis wieder aufmachen müssen, weil die Ärmel nicht fertig geworden sind, bevor die Kinder rausgewachsen waren. Zugeschnittene Stoffe für Taschen, die ich gar nicht mehr nähen mag,.....und und und
    Wünsche dir ein sonniges Wochenende:-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!