Donnerstag, 12. November 2015

12 Bilder vom Zwölften im November

Heute werden wieder einmal Impressionen vom Bloggerinnentag gesammelt. Bei Caro sind sie alle verlinkt. Hier kommen Meine.

Unser Großer hat Geburtstag, Hipp Hipp - Hurra!

Dem Teenie sein Geschenk übergeben - es war noch total dunkel draußen. Ein Wurfzelt, er hat sich riesig gefreut. Ab nächstes Jahr will er Festivals besuchen, mir wird schon Angst und Bang!

Das Töchterlein in den Kindergarten gebracht. Ich hatte keine Jacke an und habe nicht gefroren!

Meinen Bruder im Krankenhaus besucht. Er hatte gestern einen sehr schlimmen Arbeitsunfall. Leider konnten wir ihm nur kurz Gesellschaft leisten, er wurde in eine Spezialklinik verlegt.

Schnelles Frühstück mit dem Liebsten in einem Cafe.

Den Gatten beim Autokram erledigen beaufsichtigt.

Biskuitboden für das Apfeltiramisu gebacken.

Die Wäsche aufgehängt.

Mich, beim Stricken, von der Sonne anscheinen lassen.

Noch schnell die Tischdecke gebügelt.

Den Wunschkuchen vom Sohn mit Geburtstagskerzen bestückt.

Den Teetisch gedeckt.

Ein Gruppenfoto im Garten des Abendrestaurants gemacht. Leider nicht so wirklich was geworden.

So, und wer weiß jetzt wie alt mein Sohn Nummer Eins geworden ist?

Gut´s Nächtle!
Eure Katrin


Kommentare:

  1. Ich meine, dein Grosser wäre 15?
    Herzlichen Glückwunsch! Und dir viel Mut! Kommt schon richtig...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hm, lecker Kuchen. Gute Besserung an den Bruder.
    Tolle 12!
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. ach, festivals. da muss dir doch nichts angst und bang werden. mit alkohol und so kommt er auch so in kontakt. da kommt es dann darauf an, was ihr ihm vorher mitgegeben habt. aber festivals sind doch harmlos. lass ihn ziehen. da kann doch nichts passieren. im gegenteil: ich fahre immer noch auf festivals und bin immer wieder erfreut darüber, wie gut die menschlein da aufeinander aufpassen, auch wenn sie sich nicht kennen. außerdem kann er da auch sehen, wie "erwachsene" mit dieser feiersituation umgehen und alle haben etwas gemeinsam. vielleicht findet er sogar ein paar neue gute vorbilder. oder vorbilder an denen er sehen kann, wie er es nicht machen möchte ;)
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!