Donnerstag, 28. Januar 2016

Fazit 2015 - meine Lieblingsshops für faire Mode und mein Rezeptfavorit im letzten Jahr

Vorhin bin ich meine Posts vom Januar 2015 durchgegangen. Da kamen mir auch meine Vorsätze für das letzte Jahre über den Weg. 
Ich hatte ja beschlossen ein Jahr lang, wenn überhaupt, nur faire und ökologische Kleidung zu kaufen. Und ich sag Euch, ich hab es geschafft. Einmal wurde ich schwach und habe mir für eine Hochzeit etwas "Normales" bestellt, es dann aber vor lauter schlechtem Gewissen doch wieder zurückgeschickt und etwas aus meinem Schrank genommen.
Wirklich gebraucht habe ich nix, mein bzw. unser Schrank (ich teile ihn mit meinem Mann) sowie die Kommode sind gut bestückt. Also kamen sehr wenige Teile hinzu. In Nürnberg habe ich einmal eine Boutique besucht die nur faire Kleidung anbietet, der Glore-Shop. Es war wirklich ein ganz anderes Einkaufsgefühl. Ein kleiner Raum. Alle Produkte in nur einer Größe, der Berater hat mich dann aufgeklärt das aufgrund des Platzmangels alle weiteren Größen im Lager sind. Es war so, ja wie soll ich sagen, persönlich. Nicht dieses anonyme Rumgewühle wie in großen Bekleidungshäusern. Ungewohnt, aber nicht unsysmpathisch, da muss ich mich erst dran gewöhnen.
Hauptsächlich habe ich bestellt, ich liebe es Kleidung zu Hause vor dem Spiegel anzuprobieren ohne das mir irgendwer sagt wie gut es mir steht oder wie toll es meine Persönlichkeit hervorhebt. Ich verlasse mich da am Liebsten auf meine erste spontane Meinung. Die hat mich noch nie im Stich gelassen. 
Meine Lieblingsshops für faire Kleidung sind
1. armedangels: Wobei ich hier leider ein Problem mit den Schnitten der Oberteile, insbesondere der Shirts habe. Die Stoffe und das Design gefallen mir supergut, lässiger, trendiger Alltagslook. Aber die Shirts sind mir immer zu eng und dafür aber viel zu lang. Bin eben doch ein kleiner Zwerg. Ein wunderbares Kleid hat es im letzten Jahr trotzdem in meinen Kleiderschrank geschafft und ich freue mich jedesmal wenn ich es beim Öffnen des Schrankes sehe.
2. hessnatur: Ein toller Shop, mit hochwertiger Mode und klassischen Schnitten, der aber leider mein Budget übersteigt. Wenn, dann kaufe ich im Sale das eine oder andere Teil. Viele Hess-Kleidungsstücke habe ich echt schon mehrere Jahre und sie sehen noch top aus.
3. avocadostore: Hier findet man wirklich alles. Doch muss man sehr lange suchen. Ich finde den Aufbau etwas unübersichtlich, und die Suchfunktion könnte etwas detailfreundlicher sein, so käme man schneller zu dem Teil das man möchte und sucht. Absolut überragend ist in diesem Shop die Vielfältigkeit, von Einrichtung über Küchenausstattung bis hin zu Kleidung für alle und jeden kann man hier wirklich alles finden. 
4. maasnatur: Das hier ist mein Lieblingsshop. Ich bin schon seit Jahren Kundin und habe schon für uns alle dort eingekauft. Erst letztens habe ich ein Shirt von maas zu T-Shirt Garn verarbeitet, welches ich mir nach der Geburt meines ersten Sohnes zur Belohnung gekauft habe. Und mein Großer ist 16! Das Oberteil hat mich viele Jahre begleitet und ich habe es geliebt. Viele Basics, aber auch farbenfrohe Kleidung kann man hier erstehen. Das Sortiment umfasst zusätzlich alles rund ums Baby, für´s Zuhause, aber auch für den Garten gibt es tolle Acessoires. 
5. Deerberg: Schon das eine oder andere Schuhschnäppchen konnte ich mir im Ausverkauf unter den Nagel reißen. Die Mode ist mir hier zu bunt und sieht mir zu sehr nach öko aus, aber die Schuhe sind echt der Hit!
6. vivanda: Letzten Sommer habe ich mir aus diesem Shop meine absoluten Lieblingssommerschuhe gekauft. Sowas von bequem, passend zu allem und auch noch wunderschön! Die haben mich echt richtig glücklich gemacht. Schuhe sind toll, Mode ähnlich wie bei Deerberg, sind mir zu sackartig und einfach nicht mein Stil.
meine Stoffschätze
In diesem Jahr habe ich bisher nur Sportbekleidung bestellt da ich mit dem Laufen begonnen habe. Da habe ich leider nix Faires gefunden. Wie ich es mit dem Kleiderkauf weiterhin handhabe steht noch offen. Auf jeden Fall werde ich bewußter einkaufen und ich werde mehr nähen (hoffentlich). Ich habe zu Weihnachten nämlich eine Overlock Nähmaschine bekommen. Die ersten Biojerseystoffe sind schon gekauft und gewaschen und wenn ich es terminlich endlich mal schaffe, bekomme ich von meiner liebsten Hannah-Freundin eine Einweisung. Ich freu mich schon!

Mein zweiter Vorsatz war ja, jede Woche ein neues Rezept ausprobieren. Was soll ich sagen, das hab ich total vergessen. Ich war komplett überrascht als ich das eben gelesen habe. Das eine oder andere neue Gericht kam schon auf die Teller, aber definitiv nicht jede Woche eins. Eine absolute Offenbarung war dieses Rezept hier von Madame Rote Rübe: Hirse Schneebällchen nach Raffaello Art. Ein wahrer Genuß und so gesund. Ich steh ja total auf Raffaello, gönne sie mir aber nie, das sie furchtbare künstliche Zutaten und unheimlich viel Zucker drinnen haben. Aber diese Schneebällchen hier, da schmeiß ich jedes Raffaello weg, ich sag´s Euch. Probiert´s aus. Eine süße, köstliche und gesunde Gaumenfreude! Mein Rezept 2015!

Und in diesem Jahr halt ich es ganz locker: Alles kann, nichts muß!

In diesem Sinne 
Eure Katrin


Dienstag, 26. Januar 2016

Fußabstreifer aus T-Shirt Garn

Ein ganzer Stapel aussortierter T-Shirts tummelte sich in meinem Stoffregal. Und da ich da gerade etwas am Ordnung machen bin, habe ich sie gleich rausgenommen zu T-Shirt Garn verarbeitet und einen neuen kleinen runden Teppich für unsere Terrassentür gehäkelt.
Er gefällt mir so gut, so schön bunt und die Kids erkennen sogar einige T-Shirts an den Reihen.




Und ich sag Euch, bunt macht sauber! Seit der Abstreifer da liegt ist unser Eßzimmer- und Küchenbereich viel viel adretter. Sogar unsere alte Hundedame schreitet über den Teppich und nicht drumherum.

Noch mehr wunderbare Kreativitäten gibt es heute wieder beim Creadienstag.

Einen frühlingshaften Dienstag wünscht Euch
Katrin

Donnerstag, 21. Januar 2016

Winterfragen

Hallo meine Lieben!
Ich bin ganz aufgeregt, das erste Mal tummle ich mich heute hochoffiziell auf einem anderen Blog. Einem wundervollen Blog, schaeresteipapier. Die liebe Natalie hat mir Fragen zum Winter gestellt und ich habe sie beantwortet.
Das Ganze könnt Ihr hier nachlesen.


Ich geb Euch noch nen Tipp: schaut Euch auf dem wundervollen Blog mal um, so tolle Bastelideen, wundervolle Buchtipps und köstliche Rezepte. Natalie gibt sich immer soviel Mühe, und ist so fleißig. Fast täglich gibt es Neues auf ihrem Blog. 

Einen aufregenden Donnerstag wünscht Euch
Katrin

Mittwoch, 20. Januar 2016

Mittwochs mag ich - mein neues Teeservice

Im Sommer habe ich eine Freundin mit ihrer Familie in ihrem neuen Haus besucht. Da ich alle meine Kinder dabei hatte, führte uns der Hausherr auch in seine heiligen Kellerhallen. Dort hält er nämlich Echsen in verschiedenen Terrarien, was meine Kleinen natürlich absolut interessant fanden. 
In einem Regal neben den Echsen stand allerei Kram, meine Freundin entschuldigte sich gleich, das müsse sie noch zum Recyclinghof fahren. Lauter Hochzeitsgeschenke mit denen sie absolut nichts anfangen kann und die definitiv nicht ihr Geschmack sind. Bei näherer Betrachtung habe ich dann dieses wundervolle Teeservice entdeckt. 
Ich stehe total auf so feine, dünne Teeservice mit - und jetzt kommt´s, ganz wichtig - mit der chinesischen Dame im Boden. Kennt Ihr solche Teetassen? Schaut mal!


Sie fand es schrecklich, ich habe mich sofort verliebt. Sie wollte es mir gleich mitgeben, ich habe dankend abgelehnt und sie auf meinen Geburtstag hingewiesen.
Im Dezember kam sie um mir zu gratulieren, da hatte ich das Service ganz vergessen. Und als ich den Geschenkekorb dann ausgepackt habe, war die Freude wirklich riesengroß.
Lieder sind ihr beim Verpacken 4 der Tassen kaputt gegangen. So schade! Es war nämlich komplett.
Aber gut, so ist es eben.


Ich bin so glücklich darüber, jedes Mal wenn ich an meiner Anrichte in der Küche vorbei gehe, die nun das neue Zuhause des Services ist, freue ich mich. Und der Tee schmeckt noch besser aus diesen Tassen.
Ich mag es so so gerne!!!

Noch mehr Mittwochs mag ich gibt es heute wieder bei Frollein Pfau.
Und ich lass mir jetzt meinen Frühstückstee schmecken.
Zufriedene Grüße
Eure Katrin

Dienstag, 19. Januar 2016

Cousinengeschenk, natürlich selbstgemacht

Mein liebes Cousinchen hat am 1. Januar Geburtstag. Jedes Jahr muss sie die verkaterten Gesichter ihrer Geburtstagsgäste ertragen und kann sich auch nie selbst richtig von der Silvesternacht erholen. Dieses Jahr hat sie es ganz schlau gemacht, sie hat erst am 2. Januar gefeiert. 
Da sie auch Vegetarierin ist, gab es ein köstliches Buffet mit absolut oberleckeren Aufstrichen und einem tierfreien Schichtsalat, oh Mann war der lecker!

Ein ganz besonderes Geschenk musste her, also habe ich mich noch am Vormittag an die Nähmaschine gesetzt und ein Täschchen für sie gezaubert. Aus einem ehemaligem Tischläufer, der leider an einer Seite ein Loch hatte, den ich aber sehr gerne verwendet habe und der graue Stoff war mal ein Vorhang.
Unser Sohn Nummer Eins hat noch eine Flasche seines selbstgemachten vollwertigen (anstatt Zucker hat er Honig verwendet, mein Cousinchen mag es gerne gesund) Glühweinlikörs beigesteuert und eine Tube meines Lieblingswinterduschgels haben wir auch noch dazugepackt.


Ich hoffe sie hat viel Freude damit!
Das Rezept für den Likör haben wir übrigens von hier. Anstatt Zucker hat der Teenie einfach genau soviel Akazienhonig genommen.

Bestimmt noch andere Geschenkinspirationen gibt es heute wieder beim Creadienstag. Lasst Euch begeistern!

Einen heimeligen Dienstag wünscht Euch
Katrin

Sonntag, 17. Januar 2016

7 Sachen Sonntag

7 Bilder von 7 Sachen für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe, gesammelt von Frau Grinsestern.

Den Spuren gefolgt und unsere Hündin gesucht und gefunden

Ein paar Überweisungen getätigt

Mit dem Töchterlein ein riesiges Puzzle angefangen, mir graut´s schon so

Den Kindern heute gefühlte 10mal beim Schnee räumen zugeschaut

Leckeren Kuchen verspeist

Ein früheres Lieblingsspiel aus dem Regal geholt und es Sohn Nummer Zwei erklärt und dann in trauter Familienrunde gespielt

Retro-Nudelsalat (mit Mayo und Dosengemüse) für´s Abendessen vorbereitet

Ein schöner winterlicher Schneesonntag war das!
Euch nen schönen Abend
Eure Katrin

Donnerstag, 14. Januar 2016

Buchtipp: Abbey Road Murder Song

Heut möchte ich Euch ein tolles Buch vorstellen, es hat mich gefesselt von erster Minute an.

Klappentext:
Unweit des Abbey Road Studios wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Es gibt keinen Hinweis darauf, wer sie war oder warum sie ermordet wurde. Doch Detective Breen und seine Kollegin Tozer haben eine vage Vermutung: Das Mädchen muss ein Beatles-Fan gewesen sein. Und tatsächlich offenbart sich ihnen nach und nach hinter der bunten Fassade aus Musik und Mode Swinging Londons düstere Seite.


Es spielt zur Hoch-Zeit der Beatles. im Oktober 1968. Probleme und Themen der damaligen Zeit werden miteinbezogen. Das Gefühl der swinging sixties ist geradezu spürbar. Man kommt sich vor wie ein Teil davon.
Etwas gestört hat mich, das jeder immer eine Zigarette anzündet, und das auch ständig thematisiert wird. Aber vielleicht war das zu der Zeit ein Symbol für Freiheit.

Ein wirklich spannender Kriminalroman!
Sehr zu empfehlen, für alle die es gerne nervenkitzelig mögen.

Spannende Schmökerstunden wünscht Euch
Katrin


Dienstag, 12. Januar 2016

a star is born

So viele süße Jungs sind in letzter Zeit in meinem Umkreis geboren. Ich liebe Babys, ich liebe diese kleinen Wunder und lasse es mir nicht nehmen sie mit einem Willkommensgeschenk zu begrüßen. Tüddelkram und Spielsachen kriegt man meistens eh genug, also habe ich eine Windeltasche genäht, den Inhalt dazu gleich mit verschenkt, und eine Karte gebastelt.


Ein absolutes Upcycling Projekt, wie ich jetzt so im Nachhinein bemerke. Der Stoff war eine Babybettwäsche von mir, der Verschlusslaschenstoff hat es uns früher sehr bequem gemacht (war also ein Sitzkissen) und die Sterne habe ich aus schönen Zeitschriftenseiten ausgestanzt.



Kam gut an, und mir macht es unheimlich Spaß die Geschenke herzustellen und dabei an das süße kleine Kindlein zu denken.

Noch mehr wundervolle selbstgemachte Dinge gibt es heute wieder beim Creadienstag
Ich geh gleich mal stöbern, Inspiration kann man ja nie genug haben.

Einen entspannten Dienstag wünscht Euch
Katrin

Sonntag, 10. Januar 2016

7 Sachen Sonntag

Der erste sieben Sachen Sonntag in diesem Jahr.
7 Bilder von 7 Sachen für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe, gesammelt von Frau Grinsestern.

Pancakes mit Himbeertopping zum Frühstück, soooooo lecker

In meinem Heiligabendgewinn geblättert, der EMF Verlag hatte einen Adventskalender mit Buchverlosungen, am 24.12. habe ich die Nachricht bekommen, ein Buch gewonnen zu haben und gestern kam es an. Freu mich riesig!

Ein Geburtstagsgeschenk zusammengestellt

Meinen lustigen russischen Krimi weitergelesen

Mit den Kids einen Film geschaut, welchen wohl?

Wäsche aufgehängt

Mit meiner Oma und dem Töchterlein 40 Jahre alte Winnetou Puzzles gemacht, und alle waren komplett, kein Teil hat gefehlt

Euch einen schönen Abend, ich helf jetzt dem Teenie beim Bewerbungen schreiben. Oh Mann, wo geht die Zeit nur hin?!
Eure Katrin


Freitag, 8. Januar 2016

Ein gutes neues Jahr!!!

Die wahre Lebenskunst besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Pearl S. Buck



Von ganzem Herzen, meine liebsten Blogleserinnen, wünsche ich Euch ein wunderbares neues Jahr!!! Lasst es Euch gut gehen und passt gut auf Euch auf.

Viel Trubel gab es bei mir in letzter Zeit, viele schöne Momente, viele nachdenkliche Augenblicke. Viele wunderbare Wiedersehen um die Weihnachtszeit, ein entspanntes Silvester im Familienkreis und nun im neuen Jahr geht es gleich weiter mit jeder Menge Geburtstage von lieben Menschen.

Beim Nachdenken über´s alte Jahr ist mir aufgefallen, wie schnell es vorbei gegangen ist und wie wenig nenneswerte Momente Einzug in mein Gedächtnis gehalten haben. Mein Warten darauf, endlich was Tolles zu erleben, hat mich die vielen kleinen zauberhaften Augenblicke die es tagtäglich gibt, übersehen lassen. Das hat mich richtig traurig gestimmt, denn, wenn ich mich intensiver mit dem letzten Jahr auseinandersetze, gibt es doch so das ein oder andere Highlight, so im Nachhinein, doch im jeweiligen Moment habe ich es nicht als Bereicherung oder Höhepunkt meines Lebens gesehen.
Deshalb habe ich mir den oben genannten Spruch als Leitsatz für mein Jahr 2016 ausgesucht. Er darf mich immer wieder daran erinnern das Schöne auch im Alltagstrubel zu sehen, die kleinen wunderbaren Momente die das Leben uns schenkt zu erkennen und sie zu genießen.
Als Hilfsmittel habe ich beschlossen in diesem Jahr täglich einen Spaziergang zu machen. Ob groß ob klein, ganz egal. Hauptsache mich pustet es ordentlich durch. Mein Gedankenkarussell, bestehend aus To Do Listen und Terminen, wird gestoppt und ich werde ruhiger. Ich glaub das tut mir gut, und unsere Hündin freut sich jetzt schon über den zusätzlichen Spaziergang.
Mit dem Tagebuch schreiben habe ich auch wieder begonnen. Es hilft mir den Tag zu reflektieren und ihn weitestgehend abzuschließen. Das hat mir im letzten Jahr wirklich gefehlt.

Auf ein bezauberndes Jahr 2016!

Alles Liebe
Eure Katrin