Mittwoch, 8. Juni 2016

Neues Lieblingsbuch von Sohn Nummer Drei

Sohn Nummer Drei hat das Lesen für sich entdeckt. Ich freue mich sehr darüber! Jetzt, am Ende der 2. Klasse hat ihn das Lesefieber so richtig gepackt. Vor den letzten Ferien haben wir ihm einen Büchereiausweis austellen lassen, und er hat sich sechs Bücher für zwei Wochen mitgenommen. Und er hat sie Alle geschafft! Eine große Freude kam bei ihm auf, als ich davon erzählte, das er nun auch ein Buch testen, also lesen und bewerten darf. Er durfte sich eine Lektüre aus der Reihe "Biotologe Yann reist um die Welt" aussuchen. Mein Zweitklässler ließ sich überraschen, was den Band betrifft, und als dann das Buch da war, meinte er, genau diese Folge habe ich gewollt (wobei ich mir sicher bin, das hätte er bei jedem Band gesagt).


Die Serie handelt von einem Jungen, Yann, der um die Welt reist. Seine Erlebnisse in den unterschiedlichen Ländern werden mit wunderbaren Fotos lebhaft erzählt. Einen kurzen Film über diese Reihe könnt Ihr Euch auf YouTube unter diesem Link anschauen.


Mein Sohn war total begeistert, und ist es noch. Immer wieder nimmt er das Buch zur Hand, zeigt uns was daraus oder fragt irgendetwas nach. Sehr aufregend ist für ihn die Tatsache das Yann das Alles wirklich und echt erlebt hat, es also keine erfundene Geschichte ist. Letzte Woche hat er dann erzählt wie er das Alles machen würde und was er vorher noch lernen müsste um mit den Fischen zu tauchen. Wir haben dann noch einige Hintergrundinfos zum Thema "Great Barrier Reef" eingeholt und es ist nach wie vor ein Thema das ihn sehr beschäftigt.
Also definitiv ein Buch mit positiven Nachwirkungen. Und wo soll wohl unser nächster Familienurlaub hingehen? Ganz klar, nach Australien ( wenn da nur nicht das Fliegen wäre, das mag er nämlich überhaupt nicht)!

Meine Meinung zu der Buchreihe, ich finde sie toll! Zu Beginn erinnerte es mich sehr an ein privates Fotobuch, gestaltet nach dem gemeinsamen Familienurlaub, doch es ist weitaus mehr als nur ein Fotobuch. Es ist stabil gemacht, keine Seiten die gleich einreißen. Die Unterwasserfotos sind wirklich wunderbar. Wichtiges Wissen wird kindgerecht vermittelt, am Ende des Buches ist das Wesentliche zum entsprechenden Thema auf vier Seiten kompakt und ohne Bilder zusammengefasst, was ich für mich absolut klasse fand. Lediglich die Altersangabe "ab Kindergartenalter" finde ich etwas zu niedrig gesetzt. Ich würde eher sagen, ab Vorschulalter. Meine 5jährige Tochter blättert es immer mal wieder gerne durch, lässt sich auch ab und an mal was daraus vorlesen, doch so richtig damit beschäftigen, tut sich wirklich Sohn Nummer Drei damit. Doch auch Sohn Nummer 2, unser Zwölfjähriger, hat es schon angelesen und findet es "ganz cool".


Die anderen 11 Bände befassen sich ebenso mit wunderbaren Gegenden und Themen, wie z.B. Kanada und Robben, Afrika und Büffel, ja sogar Brandenburg und Biber sind mit dabei. Wir werden definitv in der Bücherei auf Suche gehen um weitere Folgen aus der Reihe kennenzulernen.

Und da es das neue Lieblingsbuch vom Sohnemann ist,und es mir wirklich auch sehr gut gefällt, wandert dieser Post zu Frollein Pfau´s "Mittwochs mag ich".

Das Buch wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt, wofür ich mich recht herzlich bedanken möchte. 

Eine aufregende Restwoche wünscht Euch 
Katrin


Kommentare:

  1. Es ist eine gute Sache, wenn Kinder gerne lesen. Hier wird viel gelesen, und auch darüber diskutiert. Ich schätze das!äherzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin,
    habe deinen Blog grade entdeckt.
    Es ist so schön dass deinem Sohn das Buch gefällt.
    Ich habe früher auch gerne mit meinen Jungs gemeinsam gelesen.
    Jeder ein Buch in der Hand, und zusammengekuschelt.
    Liebe Grüße, Petra.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!