Freitag, 30. September 2016

Geburtstagsspiel für Quizerprobte

Ich habe Euch ja letzten Freitag schon von dem Geburtstag meiner Mama berichtet, wollte Euch ja aber noch die Spielchen vorstellen die wir an diesem Abend in Szene gesetzt haben.
Meine Mutter war schon zweimal bei Quizshows im Fernsehen, einmal bei "Fünf gegen Jauch" und einmal bei Jörg Pilawa in der ARD. Deshalb musste es definitiv ein Spiel aus diesem Bereich sein.
Wir haben uns Fragen zu unterschiedlichen Kategorien überlegt. Diese musste meine Mutter beantworten und die Gäste. Sie spielte also quasi gegen alle Anderen. Zu jeder einzelnen Frage durfte sie sich aber einen Mitstreiter aus dem Publikum aussuchen, der sie unterstützt.
Der Clou bei der Sache war, wir haben die jeweilige Kategorie nur in einer anderen Sprache vorgelesen. Mein Bruder hatte die einzelnen Worte einstudiert und sie dann ziemlich gekonnt vorgetragen. Das war echt sehr sehr lustig!
Hier die Fragen, hätten Ihr sie beantworten können?


Und, wie hättet Ihr Euch geschlagen?

Die Fragen waren zu leicht. Es war wirklich komisch, alle Fragen die meine Mutter richtig beantwortet hat, wusste auch das Publikum, und die die meine Mama falsch hatte, waren auch beim Publikum nicht richtig. Für die Gäste haben wir übrigens für jeden Tisch vier Buchstabentafeln mit A, B, C und D gebastelt, die sie dann hochheben konnten und wir haben dann gezählt.
Als Preis gab es für meine Mutter ein Smartphone (das Geburtstagsgeschenk von mir und meinem Bruder) und für die Gäste jeweils einen Goldschokotaler.

Das Spiel kam ganz gut an und hat die Stimmung wieder etwas aktiviert, nach dem Essen ist man ja immer so träge.

Euch ein schönes Wochenende
Eure Katrin









Kommentare:

  1. Naja, der Name der Prinzessin von Thurn und Taxis ist mir nicht geläufig 😉
    Beim 80. Geburtstag meiner Schwiegermutter spielten wir mit ihr ein auf ihr Leben angepasstes "wer wird Millionär". Eine der Fragen war z.B. Wie alt sind deine 10 Enkelkinder heute alle zusammen??
    Da rechneten erst mal die 10 anwesenden Enkel... Richtig gerechnet hat aber die Oma. Und auch schneller, ohne Taschenrechner.....
    War total witzig!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist auch ne tolle Idee! War bestimmt total lustig! Dir ein schönes Wochenende!

      Löschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!