Dienstag, 8. November 2016

Im Sternenfieber - Teil Eins

Letztes Jahr kam Adventsbastelei bei uns definitiv zu kurz. Ich dachte mir immer, wir haben ja noch ewig Zeit, und schwupp, war es kurz vor Weihnachten, die Plätzchen wollten gebacken und die Geschenke verpackt werden. Die Zeit ist uns wirklich davon gerannt. Also wurden die Basteleien vom Vorjahr zur Weihnachtsaufhübschung unseres Hauses verwendet, die nach ihrem zweiten Einsatz aber dann im Januar in die Papiertonne gewandert sind.
Die Sternenstanzer, Tapetenreste und meine gesammelten schönen Magazinseiten wurden ausgepackt und das Töchterlein und ich haben losgelegt. Wir waren letztes Wochenende bei meiner Mama zum Sonntagsessen eingeladen, da wollten wir ihr eine Kleinigkeit mitbringen. 
Eine leichte Kindervariante der Sternenbastelei ist uns schnell eingefallen. Große und kleine Sterne austanzen und dann auf den Großen vorne und hinten einen kleinen Stern aufkleben. Geht schnell und sieht, wie ich finde, entzückend aus.


Verpackt haben wir unsere Sterne dann in einem Papierosterei. Das Töchterlein fand das sooo lustig!

Meine Mutter hat sich wirklich sehr gefreut, die Sterne kommen an ihr Fenster.
Und wir haben so richtig Lust in Massenproduktion zu gehen. 

Beim Creadienstag gibt es heute bestimmt auch schon so die eine oder andere Adventsidee, ich geh dann mal gucken. Ich bin doch ein riesiger Weihnachtsfan!

Kuschelige Grüße
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee.Sieht wirklich toll aus, macht sich sicher sehr hübsch auf der gedeckten Weihnachtstafel oder am Fenster, aneinandergenäht als Girlande. Toll, ich brauch glaub neue Stanzen.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Ok, und in dem Ei wirklich witzig😀
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!