Donnerstag, 29. Juni 2017

Abwechslungsreicher Ferienspaß mit Verlosung

Die Sommerferien stehen ja vor der Türe und wir freuen uns schon alle riesig! Doch hat die Ferienzeit für uns Eltern auch immer einen kleinen, nicht so prickelnden, Beigeschmack: Die Kids wollen und müssen beschäftigt werden, sonst ist das ganz schrecklich. Freie Zeit für uns Eltern bleibt da bei vier Kindern oft nur wenig.
Deshalb habe ich mich sehr gefreut als mich der DUDEN Verlag angefragt hat ob wir nicht einen Ihrer Ferienblöcke testen wollen. Sehr sehr gerne!
Sie wurden mir wie folgt beschrieben, und das triftt auch wirklich genau zu. Ein Spaß für unsere Kids.

Von „Stadt-Land-Pups“ bis Müslistreich – Der „Voll verboten!“-Ferienblock aus dem Dudenverlag ist eine lustig-freche Beschäftigungsidee, bei der sogar noch ein bisschen Mathe, Deutsch und Englisch geübt wird!

Der Block bietet knifflige Rätsel, verspielte Matheknobeleien und Rechtschreibübungen, witzige Spielvorlagen, DIY-Anregungen und Ausmalseiten zum Entspannen. So ist er perfekt für die Osterferien, lange Autofahrten oder verregnete Nachmittage.

Albernheiten erwünscht – für kleine und große Schlitzohren

Und nicht nur das! „Voll verboten!“ wäre nicht „voll verboten“, wären da nicht all die witzigen Streiche und Scherzideen, die sich unter die Rätsel- und Übungsseiten gemischt haben. Alles vollkommen harmlos, versteht sich. Rumalbern ist aber ausdrücklich erlaubt – und auch Eltern, die Spaß an Schabernack haben, kommen auf ihre Kosten! 


Mit Spannung wurde die Ankunft erwartet. Jeden Tag sind die Kinder dem Postboten entgegengestürmt, und dann war er endlich da.
 Es konnte gar nicht schnell genug gehen ihn auszupacken, kein kurzes Innehalten für´s Foto war möglich.
 Auch noch zwei im Paket, was für eine Überraschung! Einer für Kinder ab 7 und Einer für die etwas Älteren ab 8.
 Sohn Nummer Drei hat den ab 8 sofort in Beschlag genommen und losgelegt. Ich musste ihn gleich ausbremsen, sonst ist der Block schon voll bevor die Ferien überhaupt begonnen haben. 
Er ruht nun in meiner Sockenschublade und wird pünktlich zum Ferienbeginn wieder herausgeholt. Sonst wird das ja nix mit ein paar ruhigen Verschnaufminuten für uns Eltern.

 Gekauft und gleich wieder verschenkt haben wir auch schon Einen. Er kam richtig gut an.

Ich finde die Ferienblöcke wirklich sehr empfehlenswert. Eine bunte Mischung aus Spaß, Knobbelei und Wissensvermittlung. Und den Kindern macht es wirklich sehr viel Freude sich damit zu beschäftigen.
Ich bedanke mich für die zur Verfügungstellung der Blöcke. Möchte aber betonen das dadurch nicht meine Meinung beeinflusst wird.

Und nun das Beste zum Schluß! Ich darf heute einen dieser tollen Teile an Euch verlosen. Und zwar den "Voll verboten!" ab 7. Oben links im Bild. 
Es kann Jede bzw. Jeder mitmachen der in Deutschland lebt und mindestens 18 Jahre ist. Hinterlasst einfach einen Kommentar mit Eurer Emailadresse (gerne verändert durch ät anstatt @ ) und schon seid Ihr im Lostopf. Mein Töchterlein wird dann am 9. Juli den Gewinner oder die Gewinnerin ziehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück Euch Allen!

Knobbelige Grüße
Eure Katrin

Montag, 26. Juni 2017

Sieben Sachen Sonntag

Sieben Bilder von sieben Sachen, für die ich am gestrigen Sonntag meine Hände gebraucht habe. Egal ob für fünf Minuten oder für fünf Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe, gesammelt bei Frau Grinsestern.


Unsere erste reife Tomate im Gemüsegarten entdeckt! Was für eine Freude!

Sohn Nummer Drei hat gleich den Freundentanz des Schwesterleins mit der Trommel begleitet! Mitten im Gemüsegarten.

Ein leckeres Mahl bei unserem Lieblingsasiaten verspeist!

Gelesen und gelesen, es war so spannend! Und Sohn Nummer Drei knippst uns einfach mal so.

Unseren neu geschenkt bekommenen Brotbackautomaten ausprobiert. Das Brot schmeckt köstlich, aber die Löcher unten im Boden von den Rührteilen stören mich ungemein.

Viel Wasser getrunken, diese Kombination schmeckt wirklich wunderbar erfrischend! Gurke und Zitrone, sehr zu empfehlen.

Und nun startet gut in die Woche! Ich freu mich drauf, bin heute so voller Energie!
Sonnige Grüße
Eure Katrin



Mittwoch, 21. Juni 2017

Aufgeregte Abschlußprüfungsstimmung

Hier bin ich mal wieder meine Lieben!
Im Moment ist mein reales Leben einfach sehr sehr intensiv. Jedes Wochenende ist vollgepackt mit Terminen, die an sich wirklich wunderschön sind, einem aber dennoch manchmal die Zeit für Ruhepausen und Familienzeit nehmen. Gerade hier, beim Thema Familie, bemerke ich in den letzten Wochen eine starke Veränderung. Unser Teenie ist auf dem Sprung zum Erwachsenen. Er ist viel außer Haus, verbringt seine Zeit mit seiner Freundin (mein Mutterherz freut sich so sehr in sooo verliebt zu sehen), schreibt ab heute seine Abschlußprüfungen und wird dann seine Schullaufbahn hinter sich lassen. Ab September geht er arbeiten, ich kann es gar nicht fassen! Den Führerschein macht er nun auch bald, und im November wird er 18! Wahnsinn!
Es ist jetzt so anders mit ihm, auch wunderschön, aber eben anders. Oft unterhalten wir uns schon wie "Große", diskutieren das Weltgeschehen oder eruieren die Ursachen zu bestimmten Themen. Nach solchen Unterhaltungen denke ich dann immer, er ist groß, er ist erwachsen, er kennt sich absolut gut aus. Ich bewundere wirklich sein Wissen (mein Spitzname für ihn ist "the brain"). Doch gibt es dann auch wieder Zeiten wo er mir sooo wahnsinnig albern und kindisch vorkommt, das ich es echt kaum aushalten kann. Aber gut, er befindet sich eben noch auf der Schwelle zum Erwachsenwerden. Nicht Fisch nicht Fleisch, würde meine Oma sagen.
Heute morgen war er schon wirklich sehr aufgeregt. Seine Abschlussprüfungen starten heute mit Deutsch, ein Klaks, kann er. Aber hibbelig war er trotzdem.
Ich habe ihm eine kleine Grundausstattung für die Abschlußprüfung zusammengestellt und ihn in aller Frühe damit überrascht.
In die Abschlußprüfungsgrundausstattungskiste habe ich gepackt:

- Deo zum Überdecken des Angstschweißgeruches
- Schokoriegel, als Seelennahrung
- Bachblütenbonbons um Nervosität auszugleichen
- Traubenzucker zur schnellen Energiezufuhr
- Smoothie für den Vitaminkick zwischendurch
- Reinigungstücher um die verschwitzen Hände zu erfrischen
- Latte Macchiato wenn die Müdigkeit einsetzt

Heute morgen war er dann schon ne halbe Stunde vor der eigentlichen Zeit in der Küche unterwegs, lief nervös auf und ab. Ich hab mich dann zu ihm gesellt, und ihn in eine Unterhaltung verwickelt. Hat ihn dann auch abgelenkt. Bei der Übergabe der Kiste war er echt total überrascht, hat sich riesig gefreut und alles eingepackt und mitgenommen! Bei so manchem Kommentar konnte er sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Und jetzt drücke ich ihm die Daumen und denk an ihn. Meinem liebsten großen Sohn!

Euch einen sonnigen Tag.

Lieben Gruß
Katrin