Montag, 26. Januar 2015

Wer will? Wer mag? Wer hat noch nicht?

Von meiner Mama habe ich zwei Handarbeitsbücher aus den 70ern geschenkt bekommen. Lieb gemeint, aber sie übersteigen weit mein Potenzial.
Da dachte ich mir, vielleicht wären sie ja was für Euch.

Hier ist Buch Nummer Eins

Und hier Buch Nummer Zwei

Ich möchte kein Geld dafür haben. Lediglich die Portokosten hätte ich gerne erstattet. Eine zweite Möglichkeit wäre auch ein kleines Tauschgeschenk. Ich liebe doch Überraschungen.
Hinterlasst einfach einen Kommentar mit Eurem Wunschbuch und Euer Angebot ob Porto oder Tauschgeschenk, und schon gehört das Buch Euch.
Ach ja, wer zuerst kommt, malt zuerst. Also der erste Kommentar zu einem Buch bekommt den Zuschlag.

Einen wunderbaren Start in die Woche wünscht Euch 
Katrin  

Freitag, 23. Januar 2015

Frisch frisiert wird gefeiert

Heute hat meine Oma Geburtstag! Sechsundachtzig Jahre wird sie alt. Ist putzmunter, gesund, hat einen messerscharfen Verstand und so viele Talente das man es kaum fassen kann. Eine richtige Bilderbuchoma eben! Ich bin so froh das ich sie hab!!!
Brauchen kann sie nichts - i hab doch scho alles. Wünschen tut sie sich auch nichts - was braucht ma scho zum Leben, mir gehts doch so guat. Da hab ich mir gedacht ich mach ihr was ganz Persönliches. Etwas ganz Einzigartiges. Und essen tut sie schließlich jeden Tag.
Hab den Schlager von Udo Jürgens mal eben etwas abgewandelt. Passt perfekt!
Ist mir nur leider wieder etwas spät eingefallen - also letzte Nacht - die Teller brennen gerade im Ofen. Hoffentlich sind sie abgekühlt bis wir los müssen.

Und zur Feier des Tages hab ich´s auch endlich mal wieder zum Frisör geschafft. Das Gestrüpp musste einfach runter. Nun fühl mich endlich wieder wohl!

Macht Euch auch nen feierlichen Freitag!
Alles Liebe
Eure Katrin

Mittwoch, 21. Januar 2015

Sprüche, nichts als Sprüche

Seit langer Zeit sammle ich auf meinem Pinterest Board schöne Worte. 
Zitate, Verse oder Gedichte die mich berühren sind hier vereint. Doch was hilft es, sie auf dem Board bei Pinterest zu haben?


Da es für meinen wundervollen Kalender vom letzten Jahr leider keinen Nachfolger gibt, musste an den Nagel im Esszimmer ein neues Objekt einziehen. Im Keller liegt schon seit einiger Zeit ein schlichter weißer Rahmen, der ist nun ausgepackt und wird, je nach Lust und Laune, mit einem Spruch von meiner Pinterest-Pinnwand beklebt.


So bekommen sie endlich das entsprechende Publikum, meine liebevoll zusammengetragenen Worte.


Und unsere Esszimmerecke sieht gleich wieder hübsch aus.

Noch mehr Sachen zum Mögen sammelt heute wieder  Frollein Pfau.

Euch nen schönen Mittwoch
Eure Katrin

Mittwoch, 14. Januar 2015

Mein neues Märchenbuch

Ich liebe es! Und das nicht nur am Mittwoch.
Jahrelang stand es auf meinem Wunschzettel, jahrelang hat die Vernunft gesiegt - du hast ein Märchenbuch, es kommt auf den Text an und nicht die Ausgestaltung, ein Buch für fast 30 Euro das Du eigentlich nicht brauchst sind zuviel, und so weiter , und so weiter.
Doch jetzt habe ich zugeschlagen, in einem Anflug von Unvernunft.


Und es ist so toll. 

So wunderbar gestaltet. 

Mit Lesebändchen, vielen Farben, aber auch eher zurückhaltenden Illustrationen. 

Ich bin begeistert. Täglich nach dem Mittagessen kuscheln wir uns aufs Sofa und es wird ein Märchen gelesen. Die Kinder sind ebenso glücklich darüber wie ich. Allerdings muss ich sie immer wieder daran erinnern das das Buch meins ist. Ganz alleine meins. Nicht das das Töchterlein in einem Anflug von Kreativität die schwarz-weißen Scherenschnitte bunt ausmalt.

So sehr habe ich mich wirklich schon lange nicht mehr über ein Buch gefreut! Ich sollte öfter mal "unvernünftig" sein.

Einen märchenhaften Mittwoch wünscht Euch
Katrin

Noch mehr "Mittwochs mag ich" gibt´s heute wieder bei Frollein Pfau.

Dienstag, 13. Januar 2015

Mein neuer Lieblings - Loop

Ich sag Euch, der ist so ganz nach meinem Geschmack! 
Fertig in ner halben Stunde, kuschelig warm und wunderschön.


Das Besondere an diesem Teil ist, er wird mit den Armen gefertigt, also ganz ohne Nadeln. Man braucht nur Wolle und die eigenen Arme. Gestrickt hab ich ihn nach dieser Anleitung hier, die ist wirklich gut!


War auch unser diesjähriges Beschäftigungsprojekt am 2.Weihnachtstag. Da hatten wir großes Familientreffen mit 20 Leuten hier bei uns.  Die Wolle hat das Christkind für Alle gebracht, ich hab´s erklärt und am Ende gingen alle mit einem selbstgemachten Loop und stolz geschwellter Brust nach Hause. 
Die Männer wollten nicht, waren in der Zeit kickern, selbst schuld. Müssen sie eben weiter frieren.


Das mit dem "sich selber knipsen" muß ich noch ein bißchen üben, mein Lachen sieht sehr künstlich aus. Wer kann auch schon auf Kommando lächeln, ja nicht mal irgendwelche Models, die gucken immer ernst. Kommt aber dennoch von Herzen - mein Lächeln für Euch.

Einen schönen Tag 
Eure Katrin

Noch mehr Kreatives gibt es heute wieder beim Creadienstag!

Montag, 12. Januar 2015

12 Bilder vom Zwölften im Januar

Einen kleinen Einblick in meinen Tag. Von mir für Euch!

Ruhiges und leckeres Frühstück ganz für mich allein - schön

Wie an fast jedem Tag, Wäsche aufhängen - muss eben sein

Soll ich oder nicht - bin zu noch keiner Entscheidung gekommen

Bücher zum Verkaufen eingestellt

Eine Runde Yoga - wenn nur immer das Entspannen am Ende nicht wäre

Körperreinigung mit selbstgemischtem Badezusatz und Buch

Frischgebackene Windbeutel zum kalt werden auf die Haustreppe gestellt - der Buddha hat sie bewacht

Mal kurz zur Arbeit

Eine wunderschöne, selbstgemachte Karte aus dem Briefkasten geholt - Freude

Mich etwas fortgebildet - kann ja nie schaden

Eine Abendrunde mit unserer Hundedame gedreht

Ins Feuer geschaut

Die 12er Tage der Bloggerinnen werden heute wieder gesammelt bei Caro
Wünsch Euch viel Spaß beim Stöbern!
Schönen Abend
Eure Katrin

Donnerstag, 8. Januar 2015

So leicht

Bine, von "was eigenes", hat mir anlässlich ihrer ersten Schreibzeit in diesem Jahr, den Anstoß gegeben mich mit meiner derzeitigen Gemütslage zu befassen.
Mit dem Beginn des neuen Jahres setzte bei mir eine Leichtigkeit ein, die ich irgendwie gar nicht nachvollziehen kann. Sie ist mir ganz unheimlich! Ich traue ihr noch nicht so, dieser Leichtigkeit. Egal was es bisher schon für Hiobsbotschaften gab - und das waren in einer Woche wirklich nicht wenige - ich finde alles nicht so schlimm. Die Vertretung meiner erkrankten Kollegin im nächsten Monat krieg ich schon hin. Den Bericht bis 20. Januar ebenfalls. Und die schlechte Note von Sohn Nummer Eins, mein Gott, wird schon besser werden. Das ist eigentlich so gar nicht meine Art. Ausflippen wäre angesagt. Doch es bleibt aus. Stattdessen presse ich in meinen vollgestopften Alltag noch ne kleine Körperertüchtigungrunde ein, nach der ich mich bestens fühle. Meine Vorsätze bin ich auch schon angegangen und habe das erste unbekannte Rezept gekocht, das auch noch schmeckte. Alles irgendwie merkwürdig.
Ich nehm das jetzt einfach mal so an wie es ist und lass mich überraschen wie lange das anhält.
Mir geht´s grad rundum gut! Also, jetzt gerade. Mit leckerem Frühstück und meiner Leichtigkeit!


Einfach mal auf den Kopf stellen und das Leben andersherum betrachten. Und einfach mal ganz anders denken und handeln. Tut gut! Ich weiß aber nicht wie man das macht. Ist bei mir einfach so passiert.

Einen wundervollen Tag wünscht Euch
Katrin

Montag, 5. Januar 2015

Frohes neues Jahr

Hallo meine Lieben, etwas verspätet, aber dennoch von Herzen: Ich wünsche Euch ein wundervolles neues Jahr! Nehmt Euch Zeit für das was Euch wichtig ist, bleibt immer schön gesund und habt bitte immer genug zu essen!

Ich habe mir fürs neue Jahr zwei Dinge wirklich vorgenommen, die Anderen nur wenn es eben passt. Die letzten Jahre war ich immer so ab Februar ziemlich frustriert weil ich mit meinen Vorsätzen schon gebrochen hatte. Hab mir einfach viel zu viel vorgenommen. Dieses Jahr freue ich mich richtig auf das neue Jahr. Es ist so unbeschrieben und ich kann es gestalten!

Da mein Kleiderschrank wirklich übervoll ist, habe ich beschlossen neue Klamotten und Schuhe nur fair und ökologisch produziert zu kaufen. 
Ich möchte einmal in der Woche ein neues Rezept ausprobieren. 

Ich muss sagen, ich freu mich drauf. Und es erleichtert ungemein. Als letzte Woche die ganzen Winterschlußverkaufsprospekte und -kataloge ins Haus geflattert sind, konnte ich sie ungesehen in die Papiertonne werfen. Befreiend!

Ach ja, im Januar nehme ich an einem Herzcoaching-Projekt teil, hierfür sollten wir eine Collage anfertigen was uns im Jahr 2015 wichtig ist. Hier ist mein Werk, zeig ich Euch jetzt einfach kommentarlos.


Einen wundervollen Start in den Alltag von 2015 wünscht Euch
Katrin