Posts

Ein Plädoyer für das Briefe schreiben

Bild
Werbung da Prsample

Schon immer bin ich ein Fan vom Briefe schreiben und erhalten. Es ist so wertvoll sich Zeit zu nehmen für einen lieben Menschen und ihm einen schriftlichen Gruß zu schicken. Als Kind habe ich mehrere Brieffreundschaften gepflegt. Die aber alle nicht mehr bestehen. Mein einer Brieffreund kam aus Afrika. Wir haben ca. 3 Jahre geschrieben als er mir dann angekündigt hat er hätte das Geld zusammengespart und würde jetzt kommen und mich abholen. Also seine Braut nach Hause bringen. Da wurde es mir schon etwas mulmig zumute, ich war gerade erst fünfzehn. In meinem nächsten Brief habe ich ihm dann, möglichst taktvoll, versucht zu erklären das das nix wird mit dem Heiraten. Daraufhin hat er nie wieder geschrieben. Meine Brieffreundschaft mit einer gleichaltrigen Dame aus dem Schwarzwald ist erst vor ca. 5 Jahren eingeschlafen. Nach 30 Jahren Briefwechsel. Sie meinte, wir hätten zu unterschiedliche Interessen. Ich fand es sehr schade und war wirklich enttäuscht. Nur weil sie …

Alles Neu macht ein Buch oder die Wandlung der Katrin Eckert

Bild
Werbung ohne Auftrag, alles selbst gekauft

Halli Hallo, ich bin wieder da. Und zwar etwas anders.  Verändert.  Verzicht, Ausmisten, Marie Kondo und so weiter sind gerade in aller Munde. Seit Jahren bin ich der Meinung wir haben viel zu viel und brauchen eigentlich so wenig. Nur mit der Umsetzung kam ich nicht in die Gänge. Die Bücher die ich zu den Themen gelesen habe konnte ich alle bejahen, aber so richtig haben sie mich nicht motiviert zum Umsetzen.  Zu Weihnachten habe ich mir ein Buch gegönnt um das ich schon lange herumgeschlichen bin. Es hat eine tolle Optik und der Klappentext klang sehr vielversprechend. An Neujahr habe ich dann mit dem Lesen begonnen und war am 3. Januar damit fertig. Was für ein tolles Buch! Slow lesen konnte ich es aber nicht, ich habe es regelrecht verschlungen. Es blieb nicht nur beim Lesen, ich habe begonnen damit zu arbeiten. Mir Fragen zu stellen, was will ich, wie will ich leben und was ist mir wichtig. Ergänzend für diesen Wandlungsprozess kam dann noch …

Der vierte Advent

Bild
Werbung da Prsample

Es regnet und regnet und regnet. Wir machen es uns kuschelig. Baden ausgiebigst, lesen, stricken, spielen Spiele und bereiten Essen für die Feiertage vor. Schön so ein langsamer Sonntag.
Die Gewinnerin meiner Buchverlosung von letzter Woche steht fest: Herzlichen Glückwunsch liebe Katja. Mein Mann war diesesmal die Glücksfee. Jetzt gibt es die letzte Verlosung für Euch. Es geht um das Buch "Glück". Klappentext: Wünsche für Dich - Das Glücks ABC von A wie Augenblick bis Z wie Zuversicht Das Glück liegt in den kleinen Dingen, die aus einem ganz normalen Tag etwas ganz Besonderes zaubern: A wie Augenblick, E wie Erfolg, G wie Genuss, Z wie Zeit... Du hast es dir verdient!
Ein Büchlein aus der Duden Geschenkbuchreihe. Freundschaft, Glück, Selbstvertrauen und Gelassenheit, mit diesen Themen befasst sie sich. Handliche, kleine, sehr schön gestaltete Bücher. Für jeden was dabei und für jeden was zu entdecken. Hier zwei Seiten zum Reinspitzeln. Ich finde es sehr schnucke…

Unser Wochenendrückblick mit einer Buchverlosung

Bild
Werbung, da Prsample Werbung ohne Auftrag aus Überzeugung
Ich sag´s Euch, das letzte Wochenende war kindertechnisch einfach ein Desaster! Ich weiß gar nicht wie man sich zwei Tage nur bekriegen und streiten kann. Ok, nicht ganz zwei Tage. Während wir beim Weihnachtsbummel im Einkaufscenter und im Kino waren, herrschte Friede, aber ansonsten. Puh!

Ich bin froh das es vorbei ist, wobei es auch viele schöne Momente gab; Wir haben einen wunderbaren Film im Kino gesehen. 25 km/h. Sehr zu empfehlen!
Es gab den ersten Schnee, juhu! Mit einer Freude sind wir in den Sonntagsschnee gestartet. Einfach immer wieder bezaubernd wenn so eine feine weiße Schicht die Welt überzieht. 
Unser Weihnachtsbaum ist gefunden. Bei leichtem Schneefall haben wir uns auf die Suche gemacht. Und das ist gar nicht so einfach wenn lauter Prachtexemplare herumstehen. Er ist ungespritzt, biologisch und regional. Was will man mehr?
Ich habe ein spannendes Buch fertig gelesen. Thalamus von Ursula Poznanski. Ich bin ja echt ein …

Buchbesprechung "Stories For Boys Who Dare To Be Different - Vom Mut anders zu sein"

Bild
Werbung, da Prsample

Riesig gefreut habe ich mich als die Anfrage kam ob wir dieses wunderbare Buch hier rezensieren wollen. Das weibliche Pendant hat bei uns einen festen Platz auf dem Kaminsims. Immer mal wieder lesen wir eine Seite draus vor und wirklich alle sind interessiert. Diese Buch hier widmet sich nun den Männern. Außergewöhnliche, nicht immer der Norm entsprechende Herren werden hier vorgestellt und laden zum Nachdenken und sich inspirieren lassen ein. Jede Doppelseite widmet sich mit Text und Bild einer herausragenden Persönlichkeit.  Klappentext: Jungs brauchen Vorbilder. Heute mehr denn je. In diesem aufwändig gestalteten Buch finden sie über 100 ganz persönliche Geschichten von Künstlern, Wissenschaftlern, Umweltaktivisten, Fußballern, Politikern und Entdeckern. Von großen und kleinen Helden aus der ganzen Welt und aus allen Epochen. Die Grenzen überschritten haben und gegen den Strom geschwommen sind. Sie alle hatten den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und so ihre Träume …

12 Bilder vom 12. Dezember, leider erst am Dreizehnten

Bild
Werbung ohne Auftrag
Es ist was Schreckliches passiert. Ich habe Tee über meinen Laptop gekippt. Und das wo ich immer sooo aufpasse. Zum Glück habe ich einen Pc Doktor in meiner Familie. Und der kam gestern gleich vorbei und hat ihn mitgenommen. Bis auf unbestimmte Zeit, bis er Zeit hat ihn sich anzuschauen. Ich hoffe es dauert nicht soo lange. Und natürlich verstehe ich auch das sich mein Stiefbruder in der Vorweihnachtszeit nicht darum reißt Zeit mit meinem Laptop zu verbringen. Aber ich hätte ihn so gerne gleich am Besten und sofort jetzt wieder. Aber gut, es ist wie es ist. Jetzt schmuggel ich mich immer mal wieder an ein anderes Gerät um mal kurz zu gucken oder eben einen Post zu verfassen. Deshalb heute verspätet, meine zwölf vom Zwölften:
Um kurz nach sechs startet mein Tag mit Herd anschüren. Damit es schon schön warm ist wenn die Kinder in die Küche kommen.
Kurz danach verabschiede ich meine Jungs in ihren Tag. Es ist noch ganz ganz dunkel, trotzdem sind sie heute super gut gel…

Selbstgenähte Kolleginnengeschenke

Bild
Werbung, da unbezahlte Verlinkung

Seit einigen Jahren gehe ich ja nun zusätzlich zu meinem Familienmanagerinposten wieder arbeiten. In den letzten Wintern ist es zur Tradition geworden uns untereinander im Team mit Kleinigkeiten zu Weihnachten zu beschenken. Das freut mich total, denn ich beschenke sooo gerne, nehme aber auch gerne etwas in Empfang.  Da es nun in Deutschland endlich das Verbot von kostenlosen Plastiktüten gibt (was man meiner Meinung nach gerne noch ausweiten dürfte und grundsätzlich Plastiktütenverbot zur Regel machen sollte) kam mir das Video von Sandra gerade recht. Und so sind viele bunte zusammenfaltbare "Stofftüten" entstanden. 
Ein wunderbar schnelles Projekt, bei dem man super Stoffreste verwerten kann. 
Klein zusammenfaltbar sind sie auch noch, einfach zusammenrollen mit dem Druckknopf fixieren. So passen sie wirklich in jede Handtasche.
Und man hat immer eine Tasche für Spontankäufe parat. Finde ich einfach klasse!
Meine kunterbunten Einkaufsbeutel wande…