Posts

Fünf Fragen am Fünften

Bild
Ist wohl Werbung, da unbezahlte Verlinkung

Ich hatte heute mal wieder Lust Nics fünf Fragen am Fünften zu beantworten. So lernt Ihr mich gleich ein bisschen besser kennen. Los geht´s!
1. Wie oft beginnst du einen Satz mit "Als ich so alt war wie du..."?
Ganz oft. Ich erzähle meinen Kindern ganz viel von früher. Vor allen Dingen was die Familiengeschichte angeht. Mein Papa ist schon sehr früh gestorben und sie konnten ihn leider nicht kennenlernen. Durch meine Erzählungen ist er aber dennoch ein wichtiges Mitglied unserer Familie. Auch was damals so in war, was ich für Serien geschaut habe, welche Bücher ich verschlungen habe oder welche Gerichte damals (ach herje, ich verwende "damals" in Bezug auf meine Kind- und Jugendzeit) up to date waren, die Trendklamotten und die Lieblingsmusik, alles wird meinen Kindern erklärt. Wir recherchieren dann oft im Internet zu bestimmten Themen und sie lachen sich kaputt. Ich meistens mit. Eine wirklich lustige Angelegenheit bei uns …

Endlich Sommerferien - Was für eine Freude!

Bild
Juhu, wir finden uns gerade im Ferienmodus zurecht. Das macht so Spaß. Allerdings merke ich auch schon wieder das ich zuviel in die freie Zeit reinquetschen will. Also lieber alles mal ganz langsam. Passend dazu hat sich das Töchterlein für die Ferien jeden Abend einen Sonnenuntergangsspaziergang gewünscht. Das passt doch zum Langsammodus. Abends, beim Gang durch die Natur runterkommen.  Heute habe ich ein paar Bilder von unserem gestrigen Abendspaziergang für Euch. Es war so schön, so ruhig und so voller natürlicher Pracht.  Ich war total überrascht das mit einem Mal alle Getreidefelder abgeerntet sind. Wahnsinn wie schnell das immer geht. Und wie weit das Jahr schon wieder fortgeschritten ist. Mit Fernglas ausgestattet hat mein Mädel ein Reh und - wir glauben -  ein Eichhörnchen (war aber riesig und so weit weg) gesehen. Sie war ganz begeistert. Und der Gatte und ich auch. Hoffentlich wird es zu einem schönen Abendritual. 





Euch nen schönen Sonntag meine Lieben!
Eure Katrin

Bücher zur Gewaltfreien Kommunikation - sehr empfehlenswert!

Bild
Werbung, da PrSample
Werbung ohne Auftrag, man kann Marken erkennen

Kennt Ihr das? Man möchte sich schon lange mit einem bestimmten Thema auseinandersetzen und mehr dazu wissen, es klappt aber irgendwie immer nicht?! So war das bisher bei mir mit der gewaltfreien Kommunikation. Das Thema interessiert mich schon ewig. Ich hatte mich auch schon mal zu einer beruflichen Fortbildung dazu angemeldet, die wurde dann aber kurzfristig abgesagt. Ein Wochenendseminar zum Thema wollte ich auch schon mal besuchen, das fand aber aufgrund zuwenig Teilnehmer nicht statt. Und Bücher, ja Bücher gibt es sooo viele zu dem Thema. Da konnte ich mich echt absolut nicht entscheiden.
Deshalb habe ich mich sehr gefreut als mir dieses Büchlein hier zum Rezensieren angeboten wurde. So wurde mir die Entscheidung für ein ganz bestimmtes Buch abgenommen. Endlich konnte ich mal eintauchen in die Welt der gewaltfreien Kommunikation.
"Zauberbuch Familienfrieden - konkret" Magische Anwendungsbeispiele für Gewalt…

Zwölf Bilder vom Zwölften Juli

Bild
Werbung ohne Auftrag, da man Marken erkennen kann die ich aber alle selbst gekauft habe 
Einen kleinen Einblick in meinen zwölften Juli gebe ich Euch heute wiedermal. Da ich gestern erst sehr spät nach Hause gekommen bin (also eigentlich heute), hab ich es nicht mehr geschafft ihn zu verbloggen. Noch mehr zwölfte Julis gibt es wieder bei Caro.
 Da hab ich mich doch wirklich sehr gewundert wie schnell zwei sehr nette Handwerker zwei sehr schöne Fenster eingebaut haben. Und schwuppss waren sie wieder weg!
 Allerliebste Zwischenmahlzeit im Moment, Wassermelone. Gibt´s zurzeit täglich.
 Frische Teppiche in frisch geputztes Bad gelegt.
 Die Fensterbrettdeko zur Seite geschoben dass die Handwerker was überprüfen können.
 Den Klavierhocker nach dem Saugen wieder an die richtige Stelle geschoben.
 Wäsche zusammengelegt.
 Irgend ne eklige Wasseransammlung im Kühlschrank zusammengewischt. Sowas kann ich überhaupt gar nicht leiden.
 Pfannkuchen rausgebraten.
 Dem Sohn Nummer Zwei Gartentätigkeiten zugewie…

12 Bilder vom 12. Juni

Bild
Werbung ohne Auftrag, man kann Markennamen erkennen

Eine kleine Meldung meinerseits aus unserer Pfingstferienzeit. Ich hab mal wieder 12 Bilder von meinem heutigen Tag für Euch. Gesammelt werden die Bloggerinnenfotos bei Caro. Los geht´s!
Mir einen Esslöffel Kokosöl zum morgendlichen Ölziehen genehmigt. 
Ein verkauftes Buch eingetütet und verschickt. 
Dem Jüngsten beim Pizza machen assistiert.
Die absolut oberköstliche Pizza heute mal nur zu Zweit verspeist. Das war sooo schön, wir haben gequatscht und gelacht und gegessen. Einfach wundervoll. 
Eine Geranie an Ihren Sommerplatz gestellt. Ich glaube, ich sollte sie noch umtopfen.
Das Schlafzimmer abgestaubt und dabei Drei ??? gehört. 
Mit dem Sohn Nummer Drei einen Film angeschaut. 
 Unsere Schweinchen versorgt.
 Den Staubsauger auseinandergebaut und saubergemacht. Er darf nun doch, nach mehrmaligem Emailwechsel mit dem Hersteller, zur Reparatur. Die wollten mir nen Neuen aufschwatzen, ich möchte aber lieber das unser kaputtes Stück repariert wir…

Kurze Pause für die Selbstliebe

Bild
Gerade in trubeligen Zeiten ist es wichtig an sich selbst zu denken. Alle Aufgaben und Arbeiten einen halben Tag ruhen lassen und das tun wozu man Lust hat. Erdet ungemein und gibt neue Energie für das was noch wartet. In meinem Fall, ich wollte schon sooooo lange wiedermal Seifen sieden. Eigentlich gibt es im Moment kein freies Zeitfenster dafür. Doch ich war unverschämt, hab einfach Alles liegen lassen und losgelegt. Es hat mir so gut getan einfach mal was für mich zu tun. Schon das Sieden vor zwei Tagen war eine Wohltat. Das Schneiden und Auflegen zum Trocknen heute, war ein erneutes Vergnügen. Sie riecht so gut und sieht so gut aus. Ich bin so glücklich! Ist übrigens ne Gewürzseife. Muss mich aber noch 6 Wochen gedulden. Dann ist sie fertig getrocknet. Ich bin voller Vorfreude!

Ein erholsames Wochenendes, denkt auch mal an Euch! Eure Katrin

Buchbesprechung "Explorer Academy - Die Feder des Falken" - für junge Abenteurer bestens geeignet

Bild
Werbung, da PrSample

Kaum erwarten konnte es mein Jüngster. Er wollte gleich damit loslegen als das Buch bei uns ankam. Allerdings musste erst noch ein dicker Wälzer für die Schule fertiggelesen werden. Und dann hat er es doch tatsächlich an einem Wochenende durchgelesen. Ein Wahnsinn. Es ist genauso spannend wie der erste Band, den habe ich Euch ja bereits hier vorgestellt. Diesmal geht es hoch hinauf in den Norden unserer schönen Erde. Der junge Abenteurer Cruz Coronado ist ein Schüler der Explorer Academy. Sein fünfköpfiges „Team Cousteau“ wird zu unerschrockenen Entdecker*innen ausgebildet, um die Schönheit der Erde zu bewahren. Auf dem Schiff Orion geht es diesmal von Hawaii über London bis zu den Gletschern Islands und den Walen des Nordmeers. Während der lebensverändernden Expedition ist Cruz weiterhin dem Geheimnis seiner Mutter auf der Spur, die ihm nach ihrem gewaltvollen Tod ein wissenschaftliches Puzzle hinterlassen hat. Dabei verfolgt der Pharmakonzern Nebula, ihr damaliger …