Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.

Hochzeitsüberraschungskiste im April

Bild
Heute gibt´s mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Die Ferien haben uns fest im Griff. Viel freie Zeit, viele Kinder zuhause, viele Tage mit wunderbar warmen Sonnenwetter. Wir sind einfach viel unterwegs und machen viel gemeinsam zuhause. Es ist richtig schön, diesmal sind das so ganz entspannte Ferien. Manchmal ist es ja auch wirklich ganz anders, die Kinder sind nur am Meckern, das Wetter schlecht und die Eltern haben sich einfach zu viel vorgenommen. Das sind dann die sogenannten Chaosferien bei uns, aber dieses Mal sind es wirklich ausgeglichene Ferien.
Am 13. April war ja wieder Abgabetermin für die Hochzeitsüberraschungskiste, Näheres hierzu findet Ihr hier. Lasst uns Feiern, die Beiden erwarten ihr erstes Kind!!! Um diesen Anlass gebührend feiern zu können gab es eine entsprechende Kistenfüllung.

Einen alkoholfreien und einen normalen Sekt, und ein sehr lustiges Büchlein passend zum Thema. Auch die Verpackung haben wir, dem Ereignis entsprechend, gestaltet.

Lauter süße Herzchen mit g…

Lustige Ostern

Bild
Wer ahnte, dass zum Weihnachtsfest Cornelia mich sitzenlässt? Das war noch nichts: Zu Ostern jetzt hat sie mich abermals versetzt! Nun freu`ich mich auf Pfingsten -  nicht im geringsten!
Heinz Erhardt

Ein wundervolles Osterfest, mit ganz viel Zeit für Euch und Eure Lieben, wünscht Euch Katrin
Hab ich schon mal erwähnt wie sehr ich Heinz Erhardt liebe? Er bringt´s einfach immer auf den Punkt!

Der erste Rhabarberkuchen

Bild
Heute haben wir unseren ersten Rhabarberkuchen in diesem Jahr verspeist. Und er war sooo lecker! Ich war ganz überrascht als ich heute mittag den Kompost raus gebracht habe, und mir die langen dicken Stangen ihre riesigen Blätter entgegenstreckten. Da hab ich beschlossen, zum Tee gibt`s Rhabarber.

Das ist wie die ersten Lebkuchen vor Weihnachten, der erste Apfel frisch vom Baum oder das erste Schnittlauchbrot im Frühjahr. Jedes Jahr aufs Neue das Beste was es gibt (in diesem einen Moment)!
Kuscheligen Abend wünscht Euch Katrin

Traditionelles Osterbrot

Bild
Die Konfirmation ist überstanden, es war ein wunderbares Fest! Ein toller Gottesdienst, viele liebe Gäste, leckeres Essen, schönes sonniges Wetter und eine absolut harmonische Feier. Doch dazu bald mehr.  Heute hab ich mal wieder ein Rezept für Euch.  Jedes Jahr vor Ostern steht bei uns das Osterbrot hoch im Kurs. Zu unserer nachmittäglichen Teestunde wird dieses pur oder mit Butter oder mit Butter und Marmelade verzehrt. Bisher haben wir die vollwertige Variante immer bei unserem Bäcker gekauft, doch als ich letztens durch meine Koch- und Backbücher stöberte, habe ich ein Rezept dafür gefunden und es gleich mal ausprobiert. Es schmeckt wirklich absolut köstlich und ist supergut geeignet, Reste der Weihnachtsbäckerei zu verwerten. Ich möchte es Euch natürlich nicht vorenthalten:
1 Würfel Hefe in 1/4 l Mineralwasser auflösen und in die Mitte der 700 g frischgemahlenem Weizenvollkornmehl (geht auch Dinkel oder Kamut) gießen. Einen Teil des Mehls so unterrühren, dass ein dicklicher Teig ents…

12 von 12 im April

Bild
Heute bekommt Ihr wiedermal einen Blick in meinen Alltag, der aber heute nicht so alltäglich war. Sohn Nummer Eins hat morgen Konfirmation. Es war also ne Menge los.
 Den Kindern einen Kakao gekocht - diesmal mit Mandelmilch, war auch sehr lecker
 Ein relaxtes Samstagsfrühstück genossen, heute mal die komplette Familie
 Sohn Nummer Eins zum Fototermin begleitet
 Konfirmandengabe eingepackt
 Wäsche abgenommen und zusammengelegt
 Versucht einen toten Schmetterling zu reanimieren, hat natürlich nicht geklappt, aber das Töchterlein wollte es unbedingt versuchen
Ein Konfirmationsgeschenkchen eingepackt
 Den Bienenschwarm aus unserem Kamin vertrieben
 Der Konfirmandenbeichte beigewohnt
 Den Tisch geschmückt
 Kofferraum voll geladen
Den Beiden beim Kochen zu gesehen

Stups, der kleine Osterhase...

Bild
Ich weiß nicht, ob Ihr das Lied von dem kleinen Osterhasen kennt, ich kenne es mittlerweile auswendig! Es wird hier in Dauerschleife gesungen. Ein wirklich goldiges Kinderlied, welches die zwei Kleinen vom Kindergarten mitgebracht haben. Und um Stups nun auch gebührend empfangen zu können - und er einen Ort hat an dem er seine Mitbringsel ablegen kann (Originalton von Sohn Nummer Drei) - haben sich die Kinder ans Osternester bauen gemacht. Ich finde sie wirklich gelungen, sie haben sich echt viel Mühe gegeben. Jedes auf seine Weise einzigartig. Und ein paar Stoffreste aus meiner Kiste kamen auch zur Verwertung. Sohn Nummer Zwei wollte dem Osterhasen gleich den Weg weisen, damit er auch sicher hinein findet. Sogar unser Teeniesohn, Sohn Nummer Eins, hat noch mitgebaut, schließlich schmecken Ostereier auf Butterbrot mit Schnittlauch absolut oberlecker. Und wo kein Nest, da keine Eier! Jetzt kann er also kommen, der Stups.
Euch wünsche ich nen schönen Tag, wundert Euch nicht wenn es in nächst…

Bis Ostern ist nicht mehr weit

Bild
In diesem Jahr bleibt leider wenig Zeit für basteltechnisch aufwendige Osterdeko. Am Sonntag hat unser Sohn Nummer Eins Konfirmation. Da gibt es natürlich ne Menge vorzubereiten. Doch was kleines Schnelles musste einfach sein. Ich habe einfach "Frohe Ostern" in unterschiedlichen Schriften aufs Papier gebracht, ausgedruckt und um unsere Blumentöpfe geklebt. Noch ein paar Häschen und Eier drum herum drapiert und fertig ist die Osterdeko! Leider sind nicht alle meine Blumentöpfe von oben bis unten im gleichen Durchmesser, deshalb ist die Osterbanderole manchmal etwas schräg, uns gefällt es aber trotzdem gut. Die Anregung hierzu habe ich aus einer Zeitschrift, allerdings wurde dort nur eine Schriftart verwendet, das war mir einfach zu langweilig. Deshalb wurde bei mir wild gemixt!
Bestimmt noch ganz viele Osterideen gibt es heute wieder beim Creadienstag.  Ich geh dann mal gucken! Eure Katrin

Liebster Blog Award

Bild
Ka vom Blog Ich und Du hat mich für den Liebster Award nominiert, es geht darum, kleinere Blogs bekannter zu machen. Hier die Regeln:

1. Verlinke die Person / den Blog, der dich nominiert hat. 2. Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden. 3. Wähle Blogger aus, die unter 200 Follower haben und nominiere diese. 4. Sag der Person, die du nominiert hast, dass du sie nominiert hast. 5. Überlege dir 11 neue Fragen für die Person, die du nominiert hast!
Eigentlich mach ich ja bei sowas nicht so gerne mit, aber ihre Fragen fand ich einfach gut.  Darum gibt`s jetzt hier die Antworten. 
1. Wie ist Dein Blog-Name entstanden? Ich habe sehr lange hin und her überlegt, meine Jungs haben mir auch Vorschläge gemacht (da wäre dann der Name "die Buben aus Oklahoma" rausgekommen). Es sollte etwas mit gutem Leben zu tun haben, dem besten Leben, meinem Leben. Und dann ist mir der Titel von Diane in den Sinn gekommen - Das Beste - das fand ich irgendwie stimmig, hab dann einfach noch den Satz für …

7 Sachen am Sonntag

Bild
7 Bilder von 7 Sachen für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe, gesammelt von Frau Grinsestern.

Eine Runde Yoga gemacht
Der, vom Joggen kommenden, Hündin Wasser gegeben

Den Kindern "Die Sendung mit der Maus" eingeschalten

Einen wunderschönen Gewinn von der lieben Michaela ausgepackt
Mozzarella nachgeschnitten, die ursprüngliche Dosis hat nicht gereicht
Den Abwasch erledigt
Ein wirklich sehr schweres Buch gehalten
Wunderbar entspannten Sonntagabend wünscht Euch Katrin

Gewinner meiner Geburtstagsverlosung

Bild
So meine Lieben, gerade eben haben die drei Glücksfeen und ich die Geburtstagsverlosung vorgenommen.

Ta, Ta, Ta, Ta! Und hier die Gewinner:
Paket Nummer Eins geht an die liebe Yase. Sie hat auch einen eigenen Blog, Alltagsaufhübscher. Vielen, vielen Dank für Deine warmherzigen Kommentare, ich freue mich jedesmal sehr darüber! Gezogen hat Dich mein Sohn Nummer Eins.

Paket Nummer Zwei geht an Marlies vom Blog gmachtinoberbayern. Deine Glücksfee bzw. -feeerich, war mein Gatte.

Und Paket Nummer Drei geht an Birgit vom Blog wolltrunken. Mein Töchterlein hat Dich gezogen.

Herzlichen Glückwunsch Euch Dreien. Ich freue mich sehr Euch meine liebevoll zusammengestellten Pakete zukommen zu lassen.
Einen relaxten Samstagabend wünscht Euch  Katrin

Karlo Karottenschreck - ein kurzweiliger Spaß

Bild
Ich habe ein Rezensionsexemplar dieses wirklich witzigen Kinderspieles zugesendet bekommen. Und es hat mittlerweile einen festen Platz in unserem Spielealltag. Vielen Dank für`s Ausprobieren dürfen!


Hier nun erstmal die Beschreibung: Karlo Karottenschreck – Möhren mopsen macht Spaß! Spannung pur bietet das Actionspiel Karlo Karottenschreck. Möhrenklauende Kinder ab vier Jahren necken nicht nur Karlo das Kaninchen, sondern auch ihre Mitspieler. Das süße Kaninchen kann dabei schnell in die Luft gehen (die Mitspieler hoffentlich nicht …). Da sind Aufmerksamkeit und Reaktionsschnelligkeit gefragt! Darum geht´s – Sammle so viele Karotten wie möglich! Zu Beginn des Spiels wird Karlo auf seinen Bau gesetzt. Das Glücksrad zeigt, ob ein Spieler Karotten aus Karlos Bau klauen und in sein Körbchen legen darf, ob er aussetzen muss oder ihm gar ein Möhrchen weggefressen wird. Dabei ist äußerste Konzentration gefragt, denn erschrickt Karlo Karottenschreck, macht er einen riesen Hüpfer! Wer Karlo auff…

Meine Zielvorgaben für den April

Bild
Meine Güte, schon der vierte Monat in diesem Jahr. Ich kann mich noch so gut an unseren Jahreswechsel erinnern, als wäre er gestern gewesen.


Im April möchte ich:
1. Eine wundervolle Konfirmation von Sohn Nummer Eins feiern 2. Viele viele Ostereier mit den Kindern suchen (das macht so Spaß, da ist man gleich selbst wieder Kind) 3. Den dritten Band von Gordon Dahlquist`s Trilogie beginnen 4.  Leckeres Osterbrot backen und verspeisen 5. In der Wiese liegen und mich von der Sonne anscheinen lassen 6. Verschiedene Bärlauchrezepte ausprobieren 7. Mit den Kindern mehr Spiele spielen (die stehen bei uns zur Zeit nicht so hoch im Kurs - füllen aber ein komplettes Bücherregal) 8. Irgendetwas nur mit dem Liebsten unternehmen 9. An meinem ersten Betriebsausflug seit 11 Jahren teilnehmen, mit einem wundervollen Ziel 10. Viele Blumen blühen sehen 11. Dem Töchterlein ein Kleidchen nähen 12. Mir ein Jugendbuch für das Quartalsthema der Lesenden Minderheit aussuchen - für Vorschläge bin ich sehr offen
Und was habt …

Taschennachschub

Bild
Kurz und knapp, zwei neue Wendetaschen sind entstanden. Diesmal mit etwas längeren Trägern, denn die zukünftige Besitzerin ist echt riesig!!!


Die Stoffauswahl hab ich getroffen, ihr einziger Wunsch war "schön bunt". Sie war sehr zufrieden und hat sich letztendlich für die erste Tasche entschieden. Sicherlich noch das eine oder andere Täschlein gibt´s heute beim Creadienstag. Und eine Brezen Bag könnt Ihr bei meiner Geburtstagsverlosung gewinnen.
Einen glücklichen Dienstag wünscht Euch Katrin