Samstag, 31. Oktober 2015

Ich geh heut hochzeiten!!!

Ein wunderbares Wochenende liegt vor mir. Wir gehen heute auf eine kirchliche Trauung.
Eine ganz ganz liebe Freundin von mir, die ich schon seit der 6. Klasse (also schon über 35 Jahre, Wahnsinn) kenne hat ihren Deckel gefunden. Nach der standesamtlichen Trauung vor zwei Jahren wird heute der kirchliche Teil und das große Fest nachgeholt. 
Viele Freunde werden da sein, das wird bestimmt ne lustige Sause! 
Hier seht ihr unser Geschenk, die Inspiration dazu habe ich auf Pinterest gefunden, und im Kuvert befindet sich noch ein Scheinchen.

Das soll die Hochzeitskarte sein, das Motiv hat mir so gut gefallen, da wollte ich nicht dran rumschnippeln. Ist eben ein Hochzeitsbrief. Auf der Rückseite steht dieser Spruch hier 



So, die Kinder sind bei der Oma verstaut (die erste kinderfreie Hochzeit seit 16 Jahren), ich geh mich jetzt noch aufhübschen und dann fahren wir los.


Alles Liebe
Eure Katrin

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Produktiver Tag mit UFOs

Gestern habe ich ne Menge geschafft, und war am Abend trotzdem unzufrieden. Ich habe lange nachgedacht woran es liegen könnte. Ich bin der Ursache auf die Schliche gekommen. Die Objekte tummelten sich schon lange als UFOs (unfertige Objekte) auf meinem Nähtisch und in meinem Kopf. Der Aha-Effekt blieb einfach aus.
Doch wenn ich jetzt diesen Post so Korrektur lese, bin ich doch richtig stolz die Dinge endlich fertiggebracht zu haben.

Nummer Eins: Meine Filztasche
Letzten Herbst, also vor einem Jahr, war es mir nach einer kuscheligen Tasche für den Alltag. Es war so grau und trüb und kalt und ungemütlich, dem wollte ich etwas entgegensetzen. Nach einigen Recherchen im Internet habe ich dann eine Filztasche gestrickt, in der Waschmaschine gefilzt und hätte nur noch die Träger annähen müssen. Doch dazu hatte ich entweder keine Zeit oder keine Lust (oder Beides) und so wanderte die unfertige Tasche ins Regal. Sie war vergessen. Doch nach dem Aufräumen am letzten Wochenende kam sie wieder zum Vorschein und gestern habe ich sie endlich fertiggestellt. Ich bin so froh! Sie gefällt mir richtig gut, ich habe sie gleich mit meinen Must-Haves befüllt, und heute muß sie sich dem Praxistest unterziehen.

Nummer Zwei: der Türkranz
Schon sehr lange tümmelt sich der Kranz auf meinem Pinterestboard, und als ich gestern beim Faden für die Filztasche aus dem Keller holen, meine überquillende Stoffrestebox gesehen habe, beschlossen das Töchterlein und ich, um 17.30 Uhr, das Projekt jetzt sofort in Angriff zu nehmen. Und stellt Euch vor, wir haben ihn noch fertig bekommen und er ziert schon unsere Haustüre. Mein Mädchen war ganz stolz als sie ihn heute morgen gesehen hat.

Nummer Drei: eine Origami Market Bag
Dieses Teilchen wartet auch schon ewig von mir verwirklicht zu werden. Die Stoffe lagen schon rausgesucht im Regal. Und eigentlich geht es ja ganz einfach. Als ich dann aber einen Denkfehler in meinem Hirn hatte und auch noch eine Naht auftrennen musste, hätte ich das Ding am liebsten wieder ins Regal geknallt. Nach einer Tasse Tee und einem kleine Päuschen habe ich mich dann doch noch rangewagt und es hat geklappt. Im Moment sieht sie noch etwas unförmig aus, aber die liebe Menschin, die die Tasche geschenkt bekommt, wird sie mit Sicherheit mit vielem gesunden Inhalt füllen.

Heut mach ich mal kreative Pause. Die Arbeitswelt ruft.
Euch einen harmonischen Donnerstag!
Eure Katrin

Dienstag, 27. Oktober 2015

Kunterbunte Babygeschenke

Viel Nachwuchs hat sich in unserer Verwandtschaft, aber auch im Freundeskreis angekündigt. Und was gibt es Schöneres als einen neuen Erdenbürger mit einem selbstgemachten Geschenk zu begrüßen. Schon lange tummelt sich das Knistertuch von Hamburger Liebe auf meinem Kinder-Pinterestboard.
Und da es auch eine super Resteverwertung ist (kleine Stücke von Bändern oder nicht so große Stoffstücke), habe ich nun endlich damit losgelegt.

Hier seht Ihr die Mädchenvariante 

Und das hier ist die Jungsversion

Sie sind schon verschenkt, und kamen wirklich sehr gut an. Ich habe sie bestimmt nicht zum letzten Mal genäht. Geht einfach, man kann Reste verwerten und das Kombinieren der Farben macht super viel Spaß! Allerdings habe ich das Format etwas verkleinert, weil mir die Größe von Susanne riesig für die kleinen Neugeborenen erschien. 

Meine Knistertücher schicke ich nun zum Creadienstag. Und geh dann dort mal stöbern ob ich einige Inspirationen für DIYs für die kühleren Jahreszeiten finde. Bin grade so einfallslos.

Macht´s Euch hübsch, vielleicht kommt ja heute wieder die Sonne raus. Gestern war bei uns doch tatsächlich "ohne Jacke" angesagt. Und das Ende Oktober.
Eure Katrin

Sonntag, 25. Oktober 2015

7 Sachen Sonntag

7 Bilder von 7 Sachen für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Nach einer Idee von Frau Liebe, gesammelt von Frau Grinsestern.

Frühstück mit gesalzenem Rettich

Den perfekt aussehenden Käsekuchen vom Gatten zum Kühlen auf die Terrasse gestellt

Sohn Nummer Drei beim Klavierspielen belauscht, wir hören zur Zeit den ganzen Tag die Titelmusik von "Fluch der Karibik". Bin superstolz das er das schon beherrscht, aber ich kann´s echt nicht mehr hören

Eine Biskuitrolle fertig gemacht

Mit den Schwiegereltern Sekt geschlürft

Unsere alte Dame gekrault

Mit fast der ganzen Familie, Kartoffelpuffer zum Abendessen gemacht

Ein wunderbarer bunter und schöner Sonntag!
Und jetzt such ich mir noch ein neues Buch aus und schmeiß mich auf´s Sofa!

Euch einen wundervollen Abend
Eure Katrin

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Mittwochs mag ich - coole Mucke

Wenn ich Dienstag- und Donnerstagabend immer von der Arbeit nach Hause fahre, läuft auf Bayern 3 die Matuschke-Show. Eine Sendung die man echt anhören kann. Ehrlich gesagt, die einzige Sendung die ich auf regulären Radiosendern höre. Dieser Moderator spielt seltene Perlen, außergewöhnliche Stücke und, nach meinem Geschmack, fast ausschließlich gute Musik. Massive Attack, PJ Harvey, deutschsprachige Songs - ja, solche Interpreten (die ich absolut liebe) werden hier gespielt. Ich freu mich jedesmal riesig wenn ich ein Lied aus alten Zeiten, so ganz nach meinem Geschmack höre.
Letzte Woche habe ich dann dieses absolut super mega spitzenmäßige Glanzlied gehört, mir den Titel und den Namen der Künstler bis ich zuhause war vorgesagt, damit ich ja nichts vergesse.
Und hier ist er, mein derzeitiger Lieblingssong. Er hat was von Selbstbewußtsein, Gleichgültigkeit und doch Wärme. Und eine gewisse Coolness. Ich liebe es dazu durch´s Haus zu tanzen, wenn alle Anderen in Schule und Arbeit sind.


Und, was sagt Ihr?

Einen beschwingten Mittwoch wünscht Euch
Katrin

P.S.: Noch mehr "gemagte" Dinge gibt es heute wieder bei Frollein Pfau!

Dienstag, 13. Oktober 2015

Kunterbunte Taschen

Schon vor einiger Zeit habe ich beschlossen mir keine neuen Stoffe mehr zu kaufen bevor nicht wieder Luft in meinem Stoffregal ist. Also so richtig Luft, Luftlöcher, super luftig, was ich damit sagen will, Platz. Denn mein Regal ist supervoll. Ich sammle neue Stoffe, aber auch alte Stoffe, wie z.B. Vorhänge oder Bettwäsche. Alle wandern in meinen Fundus. Ich liebe es bereits genutzten Stoffen wieder Leben einzuhauchen.
Je nach Lust und Laune fertige ich dann genähte Dinge, wie Taschen oder Stoffsäckchen für die Puzzles vom Töchterlein oder sonstige Dinge.

An einem ruhigen, regnerischen Vormittag sind diese drei Taschen entstanden. Die oberen Zwei zum Wenden, die untere mit Verschluß. Ich habe mir angewöhnt immer einen Schlüsselfinder mit in die Tasche zu nähen, ich selbst finde das unheimlich praktisch und ich denke auch die zukünftigen Besitzer erkennen den Nutzen.





Ihr wisst ja bereits, ich mag´s gerne bunt! Und so sind die Taschen auch geworden. Sie bringen etwas Farbe in die kalte Jahreszeit.
Noch mehr kreative Ergüsse gibt´s heute wieder beim Creadienstag. Schaut doch mal rüber.

Zieht Euch heute warm an, es soll ja ziemlich kalt werden. 
Kuschelige Grüße
Eure Katrin

Montag, 12. Oktober 2015

Montagsfreude - 7 Sachen Sonntag

Es ist zwar schon Montag, aber ich erfreue mich heute immernoch an dem schönen Sonntag den wir gestern verbracht haben. Alles war dabei, schönes Wetter, liebe Gäste, leckeres Essen und gute Laune. Einfach perfekt!
Deshalb zeige ich Euch heute meine sieben Bilder von Sonntag und nehme Euch mit in einen wundervollen Tag. Noch mehr perfekte Sonntage werden bei Frau Grinsestern gesammelt.

Eine morgendliche Internetrunde gedreht

Die Zeltlagerbilder von Sohn Nummer Zwei angeschaut

Unsere Birnenernte zwischengelagert

Windbeutel gefüllt

Dem Töchterlein einen Pferdeschwanz gemacht

Den Tisch für die Geburtstagsnachfeier vom Töchterlein gedeckt

Das neue Spiel ausprobiert


Einen sonnigen Start in die Woche wünscht Euch
Katrin

Dienstag, 6. Oktober 2015

Windeln für Maggie

Seit ca. 4 Wochen ist mein Mädchen eine Puppenmama. Und was für Eine. Die Puppe hat sie schon lange, aber so richtig gespielt hat sie nicht mit ihr. Doch nun ist das anders. Maggie, die Puppe, ist überall dabei. Sie sitzt mit am Esstisch. Schläft mit ihm Bett, natürlich in unserem Bett, das Töchterlein nächtigt ja noch bei uns :(. Guckt die Sendung mit der Maus mit an. Und kam auch schon in den Genuß eines Biergartenbesuchs.
Die Plastikwindeln die beim Anschaffen der Puppe dabei waren, klebten nicht mehr. Und da wir ja unsere Kinder auch mit Stoffwindeln gewickelt haben, versuchte ich meine Puppenmama auch dazu zu überreden, was mir auch gelang. 
Einen wundervollen Schnitt hatte ich auch schon gefunden, nämlich hier: 
An einem verregneten Urlaubstag haben wir dann losgelegt. Ging super einfach. Das Töchterlein hat sich die Stoffe ausgesucht, und mir beim Schnitt übertragen geholfen, und ich habe genäht. Als Innenstoff haben wir die ehemaligen Stoffwindeln unser Kinder verwendet.


So schön sind sie geworden. Die Puppenmama ist zufrieden, und Maggie muss nicht mehr in die Hose pinkeln.
Nun braucht sie auch noch eine Puppentrage. Ich dachte an ein Tragetuch, aber das kann die Puppenmama ja selbst noch nicht um machen. Wäre was Anderes vielleicht doch besser! Hat jemand eine Idee?

Kunterbunte Grüße
Eure Katrin

Maggie´s Windeln schick ich zum creadienstag. Mal schau´n was es da sonst noch so gibt.

Freitag, 2. Oktober 2015

Vorfreude

Heute abend ist es soweit, endlich!
Es ist Spielezeit. Früher haben ich bzw. später dann wir, in geselliger Runde, regelmäßig gespielt. Sei es Aktions-, Strategie- oder Kartenspiele, alles war dabei. Doch diese Runden wurden immer seltener, jeder ist so in seinem Alltag eingespannt das man abends oft einfach lieber ins Bett fällt. 
Doch heute abend kommt ne Mädelsrunde zu mir. Liebe nette Damen, die gerne spielen.
Mein Mann ist das Wochenende nämlich auf einem Imkerseminar, ich bin also Strohwitwe. Und da dachte ich mir, ein Spieleabend wäre nett. Bei meinen Recherchen wer früher gerne gespielt hat, sind mir bis auf einen Freund, ausschließlich Freundinnen eingefallen. Den spielenden Freund brauche ich aber als Babysitter, damit seine Frau zu meinem Mädelsspieleabend kommen kann. Außerdem ein Hahn im Korb, nene. Wir machen Mädelsabend.
Und ich freu mich riesig! 
Bin schon seit sechs auf den Beinen. Die Zutaten für mein Zwetschgentiramisu sind schon fertig, muss nur noch gemixt werden. Dann noch kurz das Haus saubermachen, eine Zucchinisuppe kochen und Knabberkichererbsen, nach diesem Rezept (wollte ich schon so lange mal ausprobieren) zubereiten.
Und dann können sie kommen!
Yippee!!!


Einen verspielten Freitag wünscht Euch
Katrin