Dienstag, 25. April 2017

Aus Alt mach Neu - ist machmal schwieriger als man sich das vorstellt

Im letzten Winter haben sich viele Kerzenreste gesammelt. Ich heb ja immer alles auf um was Neues draus zu machen. 
Aus den Zeiten als meine Mama noch ihren großen Laden hatte, habe ich noch ganz viele Posterhüllen aus Karton. Diese wollte ich in verschieden hohe Teile schneiden, einen Docht in der Mitte ankleben und dann das flüssige Wachs reingießen. So mein Plan.

Doch leider ist das Wachs zwischen Zeitungspapier und Kartonage total rausgelaufen. Selbst Abdichtungen mit Klebeband konnten den Fluß nicht stoppen.
Plan 2: Ich holte meine Seifenmuffinform aus dem Keller und goß das Wachs hier rein, allerdings musste ich mich da so lange hinstellen und den Docht in der Mitte halten bis das Wachs fest war. Der kippte nämlich immer um.
Da kam mir die rettende Idee ihn vorher durch das flüssige Wachs zu ziehen, ihn trocknen zu lassen und dann erst in die Mitte des "Muffins" zu stecken. So hat es dann wirklich bestens gehalten.
Puuuhhh!!!
Das Ergebnis habe ich mir allerdings ganz anders vorgestellt. Die Optik finde ich ja ganz ansehnlich, doch zündet man sie an, verlaufen sie total, die Form hält absolut nicht. Also kommen sie jetzt immer in ein Glas. Dann geht es wunderbar. 
Allerdings rußen die Wachsmuffins auch ziemlich stark. Deshalb sind sie jetzt unsere neuen Gartenlaternenkerzen.
Ich sag Euch, das Projekt habe ich mir echt einfacher und anders vorgestellt. Wer hätte gedacht das Kerzen Upcycling solche Risiken birgt. Bis jetzt hatte ich das Wachs einfach immer in Gläser gegossen, das ging echt gut, aber so richtig Kerzen mit Form gießen ist dann wohl doch etwas komplizierter.
Aber was soll´s. Wir brauchen ja auch jede Menge Beleuchtung für laue Sommerabende auf der Terrasse.
Mein etwas missratenes Projekt schicke ich heute trotzdem zum Creadienstag.

In diesem Sinne, immer das Positive sehen!
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Irgendwann vor Jahren habe ich mir teure Kerzenformen gekauft, um den Restwachs aufzubrauchen.... Habe ich aber auch nicht oft gemacht. Kerzengiessen ist eine Riesen Arbeit, mal ganz abgesehen von der Ordnung, die das gibt...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!