Dienstag, 7. Mai 2013

Buntes Armband - Selbstgemacht

Eine superschnelles Armband habe ich mir am Wochenende beim Krimi gucken gehäkelt. Mir gefällt es sehr sehr gut, es ist so schön bunt und sommerlich, nur habe ich eine etwas zu dicke Wolle für den Sommer gewählt, da werde ich bestimmt immer ein sehr heißes Handgelenk haben, hatte aber keinen anderen Wollrest zuhause. Kann man aber je nach Wollvorrat variieren. Mein Beitrag zum heutigen creadienstag.


Bevor Du zu häkeln beginnst, so ca. 30 Holzperlen oder andere Kettenauffädelungssachen (mein Gott - immer diese neuen Wortschaffungen) auf die Wolle auffädeln und nun erstmal ohne die Perlen eine Luftmaschenkette anschlagen die fest um Euer Handgelenk sitzt. Dann, je nach Vorliebe, feste Maschen (dann wird das Armband dichter) oder Stäbchenmaschen (für die luftige Variante) bis zur gewünschten Höhe häkeln. Ich habe feste Maschen gearbeitet. Nach jeder dritten Masche eine Holzperle vorschieben, und die neue Masche erst nach der Perle ausführen. Mein Häkelstück hatte dann eine Höhe von 4 cm und eine Breite von 15 cm. Es dehnt sich ja noch, deshalb lieber etwas zu eng machen, damit es schön am Arm anliegt. Sollte man die Perlengebung etwas dezenter haben wollen, einfach mehr Maschen zwischen den Perlen häkeln.


Die beiden Enden zum Band legen und sie mit dem Endfaden zusammennähen, diesen dann auch noch ein wenig vernähen. Und schwupp die wupp - schon seid Ihr fertig!!!
Super Verwertung für Wollreste und abgerissene Ketten, ich sammle die Perlen oder Steine immer in Gläsern im Bastelregal, dort warten sie dann auf ihre neue Bestimmung.

Viel Spaß beim Nachmachen
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Es sieht echt toll aus!

    Liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
  2. Uii, das ist ja schick!
    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee! Gute Inspiration; denn Ich hab da ja noch Baumwollreste ...
    Liebe Grüße & frohe Ostern
    vonKarin
    vonKarin.blog.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!