Dienstag, 9. Juli 2013

Mein erster selbst genähter Rock

Er ist fertig!
Letzte Woche habe ich Euch ja an dieser Stelle schon den Schnitt und den Stoff gezeigt, und am Wochenende habe ich mich endlich rangetraut. 
Und heute gibts bei mir das Ergebnis, welches ich gleich zum heutigen creadienstag schicke.

Allerdings hatte ich ziemliche Probleme mit meiner Maschine, nach jedem zweiten Stich bei Bund annähen ist mir der Faden gerissen, nach einem verzweifelten Anruf bei meiner Mum habe ich dann ne Jerseynadel eingebaut, und schwupp, es ging ohne abgerissene Fäden weiter. Juhu! Bin eben doch noch eine Anfängerin.


Allerdings bin ich nicht so zufrieden. Er ist mir irgendwie zu weit, also nicht am Bund sondern eher generell. Hab darin irgendwie was tonnenähnliches, obwohl ich eigentlich nicht so eine Tonne bin.
Könnt Ihr mir helfen, was kann ich beim nächsten Mal besser machen?
Ich dachte mir, vom Schnitt einfach an der Außenseite 3cm wegschneiden dann wird er schmaler, ist mein Gedankengang richtig?
Würde mich sehr über ein paar Tipps von Euch freuen!

Unzufriedenes Grüßchen von Eurer
Katrin

Kommentare:

  1. Also ich finde deinen ersten Rock sehr hübsch!

    Der schwingt doch so schön.

    Die Weite und Länge ist ja immer Geschmacksache. Vielleicht wäre ein A-Linien-Rock eher dein Fall?

    Ich mag z.B. den Schnitt Römö sehr gerne, der besteht nur aus einem Vorder- und einem Rückteil und ist schön zu nähen.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht! Werd mir den Römö mal anschauen. Danke für die Rückmeldung.
      Grüßchen
      Katrin

      Löschen
  2. Huhu! Schön. Gratuliere!!
    Dein Gedankengang ist richtig, so wird der Saum enger.... Eventuell könntest du den Rock etwas länger machen, nur 5 cm, dann wäre der Saum über der schmalsten Stelle beim Knie, und das ganze Bild ändert sich. Probiers mal vor dem Spiegel aus :)
    Mich fasziniert am selber Kleider nähen die Tatsache, dass ich genau das Kleid für mich nähen kann! Das erfordert etwas Geduld, das Hinnehmen dass mal etwas schief geht - aber im Endeffekt bist du glücklich!!
    Ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem Rock!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, werd ich gleich mal ausprobieren.
      Grüßchen
      Katrin

      Löschen
  3. Erst einmal: Gratulation zum ersten selbst genähten Rock!
    Ist die Rockform ungewohnt für dich? Tonnenähnlich ist es nicht wirklich, in der Bewegung wirkt es sicher eher beschwingt. Keine Bewegungseinschränkungen, also voll alltagstauglich.

    Ich würde diesen Rock genau so lassen und beim nächsten mal einen anderen Schnitt oder ein anderes Material ausprobieren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut, ich probier einfach mal nen anderen Schnitt aus. Habe meinen Rock heute gestern schon getragen und mich eigentlich doch ganz gut gefühlt.

      Löschen
  4. Hallo und herzlichen Glückwunsch zum ersten Rock! Also mir gefällt Dein Werk ja echt gut!
    Ich finde aber weit schwingende Röcke für mich auch immer eher ungewohnt. Außerdem habe ich bei nicht-dehnbaren Stoffen, das Gefühl, dass sie etwas eher schlanker machen (*quetsch* ;-))
    Nimm doch mal einen anderen Schnitt, oder ändere einfach den Schnitt so ab, dass er oben etwas länger schmal bleibt, (auf dem mittleren Bild sieht man, dass er ziemlich weit oben schon ausgestellt ist und deswegen (?) etwas absteht.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das finde ich auch, genau an der Stelle stört mich auch diese Weite. Ich versuchs einfach nochmal, oder nehm mal nen anderen Schnitt.

      Löschen
  5. Der Tonnen-effekt lässt sich durch's abnähen zum Saum hin erreichen oder duch Schuhe mit Absatz! Das strekt und könnte sehr süß zu den 60ties Polkadots aussehen!
    LG, bin auf weitere Röcke von dir gespannt - weitermachen!!!!!!!
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abnähen am Saum, was ist das denn?! Werde mich mal schlau machen. Vielen Dank für den Hinweis.

      Löschen
  6. hey katrin,
    gratuliere dir! ich weiß genau wie du dich momentan fühlst, habe auch gerade meinen ersten rock genäht. macht einen ganz schön stolz, was ;-)
    ich weiß gar nicht was du hast. der rock ist total schön geworden. was hast du denn für einen schnitt genommen? schau doch mal bei mir vorbei, vielleicht ist mein rock eher dein fall (schnittmäßig).
    glg resa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist der kostenlose RatzFatz Schnitt. In meinem Creadienstagspost von letzter Woche ist ein Link zum Schnitt. Deinen Rock hab ich gerade angeschaut, er sieht toll aus, so richtig nach meinem Geschmack.
      Liebes Grüßchen
      Katrin

      Löschen
  7. Mir gefällt er auch!!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mir gefällt er ja auch, nur an mir nicht so sehr. Vielleicht muss ich mich erst an die Weite gewöhnen.
      Sonniges Grüßchen
      Katrin

      Löschen
  8. Hallo Katrin,
    bin eben erst auf deinen Eintrag gestoßen.
    Ich finde deinen Rock auch ganz wunderbar! Hast du dich inzwischen schon angefreundet mit dem Teilchen?
    Mein erster Rock kürzlich war ein Römö - wunderbar zu nähen... jedoch macht der eher schlank oder bohnenstangig. Wollte das Rocknähen schon fast aufgeben... Dank deines Erstlingswerks bin ich aber gleich wieder motiviert!!! Ich werde nächstes mal solch ein Rock nähen ;))))))
    LG von der Ostsee

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!