Mittwoch, 10. Juni 2015

Mittwochs mag ich - Wildpark Sommerhausen

Gestern war ich mit meinem Töchterchen und ihrem Kindergarten unterwegs. Ziel war die Umweltstation Sommerhausen, die von den Mainfränkischen Werkstätten betrieben wird. Dort arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung und es ist ein wirklich sehr schönes Projekt. Der Park befindet sich in Sommerhausen in der Nähe von Würzburg.

Man kann dort verschiedenste Tiere beobachten. Heimische Tiere, wohlgemerkt. Von Hängebauchschweinen bis über unterschiedliche Arten von Eseln, Pferde, Geflügel in allen Variationen und Schafe in großen Mengen. Besonders beeindruckt hat das Töchterlein die verschiedenen Geflügelarten. Was es da für farbenfrohe Gesellen gibt, das hätte ich echt nicht gedacht. Besonders schön ist einfach der Pfau. So ein edles Tier!
Beim Rundgang gab es auch ein kurzes Waldstück indem Kunst, so ganz nach meinem Geschmack, vereint war. Kunterbunte Äste. Da sah so toll aus in dem dunklen Waldstück, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen.




Allerdings weiß ich jetzt nicht ob das den lebenden Bäumen so gut tut, die Farben auf Ihrer Haut. Doch die bemalten abgestorbenen Äste werde ich auf jeden Fall kopieren. Eine ganz bezaubernde Idee.

Das Highlight für mein Mädchen war der wundervoll vielfältige und wahnsinnig große Spielplatz. Mit Hängematten, Klettergerüsten, Balancestationen, mehreren Schaukeln, einem Hüpfkissen und vielem mehr. Ein riesiger Bereich davon ist ein Wasserspielbereich, für den es aber gestern eindeutig zu kalt war. 
Der normale Spielplatz hat so unheimlich viele Spielstätten das man wirklich Stunden braucht um die alle intensiv zu testen. Wir haben uns die meiste Zeit an der Seilbahn aufgehalten, sie steht ganz hinten, wo fast keiner hinkommt weil sich so viele tolle Sachen davor befinden. Und deshalb gab es auch keine Wartezeiten fürs Töchterlein. Ein Traum!
Ich persönlich habe mich riesig über die Erwachsenenschaukel gefreut, ich schaukel für mein Leben gerne. Man fliegt durch die Luft und fühlt sich so frei, ein unbeschreibliches Glücksgefühl.


Meinen Jungs hätte die Holzritterburg gefallen. Die ist so toll gemacht. Mit Leitern und Toren und Fenstern und Verstecken. 

Und lecker vegetarisches Essen gab es auch noch. Liebevoll und frisch zubereitet. Mein Mädchen unterzog zum Nachtisch, den Käsekuchen auch noch einem Geschmackstest, und der war wirklich oberköstlich. So cremig, so fluffig und nicht so süß - genau nach unserem Geschmack.

Wir werden auf jeden Fall wiederkommen, mit dem Rest der Familie im Gepäck, bei schönem Wetter und genügend Handtüchern um den Wasserspielplatz ausgiebig nutzen zu können. Und mit ganz wenig Verpflegung, denn die gibt es dort in leckeren Varianten. So kann sich auch die sonst brotzeitschmierende Mutter im Vorfeld etwas entspannen.

Ich bin wirklich froh das uns der Kindergarten dort hingelotst hat, von selbst wären wir da nie drauf gekommen.

Eindeutig ein Fall für "Mittwochs mag ich".

Euch einen wunderbaren Tag!
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Ha, ja der Wildpark ist ja ganz bei uns in der Nähe, ich war auch schonmal da. Und keine Angst das bißchen Farbe macht den Bäumen nichts, solange es kein Lack o.ä. ist.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oooooch! Eine Schaukel für grosse Kinder! Wie cool ist das denn???
    Ich liebe schaukeln, und mache das immer nachts, wenn mich keiner sieht ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist süß!!! Tagsüber sieht man Dich doch viel besser. Dich und Deine wundervolle Ausstrahlung!

      Löschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!