Montag, 1. Juni 2015

Montagsfreude - Puppe Lottie

Ganz aufgeregt war mein Mädchen als ich ihr von der Puppe erzählt habe, die wir geschickt bekommen und sie dann damit spielen darf. Zu ihrem zweiten Geburtstag hat sie von ihrer Tante bereits eine Barbie geschenkt bekommen, die seit dem Auspacken auf dem Bett von meinem Töchterlein sitzt, einsam und verlassen. Deshalb stand ich dem Einzug von Lottie sehr neugierig gegenüber.


Als sie dann endlich da war, wurde das Paket ratz fatz aufgemacht und die Puppe begutachtet.
Der erste Eindruck, "ist die aber klein". Doch die Größe tut der Symphatie keinen Abbruch. Sofort wurde sie umarmt, begrüßt und ins Herz geschlossen.
Den ersten Tag begleitete sie das Töchterlein überall mit hin, beim Schaukeln, beim Essen und sogar mit ins Bett. Am zweiten Tag hat das Töchterlein sie dann (zum Waschen) ausgezogen. Ausziehen klappt super, lediglich beim Anziehen gibt es noch Probleme. Ist eben alles ein bisschen klein. Sehr entgegenkommend finde ich die Beschaffenheit der Kleidung. "Normale" Kleidung für den Alltag. Schön bunt, aber ohne künstliche Strass und Glitzereffekte. Auch die Proportionen der Puppe sind näher an der Wirklichkeit. Keine Wespentaille, keine hervorstehenden Hüftknochen, lediglich die Arme sind etwas dünn geraten.


Nach einigen Wochen Alltagstest kann ich nun sagen. Lottie ist immernoch da, doch meine Tochter ist einfach kein Puppenspielkind. Sie holt sie immer mal wieder hervor, beschäftigt sich kurz mit ihr, doch dann liegt sie wieder tagelang ungenutzt auf dem Sofa. Mein Mädchen bastelt einfach lieber gerne oder spielt im Garten.

Wo Lottie sehr oft zum Einsatz kommt, ist beim Auto fahren. Ihr wird der komplette Weg erklärt, was uns an unserem Ziel erwartet, und vertreibt unserem Töchterlein so manche langweilige Autofahrt. Deshalb wohnt das Püppchen mittlerweile im Auto.


Mein Fazit: Eine wirkliche Alternative zur typischen Barbiepuppe. Weil sie "echt" ist, sich an realen Vorbilder orientiert und keine utopischen und gefährlichen Schönheitsideale vermittelt. Und ganz persönlich, mir ist sie viel symphatischer als die Barbie und zum Glück meinem Töchterlein auch! Nur etwas klein geraten. Ein schönes Geschenk für Minimädchen, die Puppen spielen lieben. Allerdings würde ich dann noch ein paar Kleidersets dazu verschenken damit etwas Abwechslung gewährleistet ist. 

Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Miloudi, die uns die Lottie hat zukommen lassen.
Ich freue mich wirklich sehr über die kostenlos zur Verfügung gestellte Puppe, möchte aber dennoch kurz erwähnen das meine Meinung meine Meinung ist und sich auch durch das Sponsoring nicht beeinflussen lässt. Sie bleibt echt!!!

Einen verspielten Tag wünscht Euch

Katrin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich von Euch zu lesen!