Donnerstag, 24. September 2015

Lesetipp: Das Geheimnis meines Mannes

Im Sommerurlaub habe ich einige wundervolle Bücher gelesen, die ich Euch gerne in nächster Zeit vorstellen möchte. 
Los geht´s mit diesem hier: Das Geheimnis meines Mannes
Klappentext: 
Nur im Falle meines Todes zu öffnen, steht auf dem Brief, den Cecilias Mann an sie geschrieben hat. Ihr Mann ist nicht tot. Doch was hat er ihr zu sagen? Als sie John-Paul auf den Brief anspricht, verstrickt er sich in Lügen. Ein Grund mehr, den Brief zu lesen. Was sie darin erfährt, lässt ihr bisheriges Leben in einem ganz anderen Licht erscheinen. Wie gut kennt sie ihren Mann eigentlich? Und wie weit darf man gehen, um seine Familie zu schützen?


In dem Buch geht es um die Veränderungen im Leben. Drei Frauen werden aus dem Konzept gebracht. Der alltägliche Ablauf gerät durcheinander, und sie müssen sich damit arangieren. Jede geht auf unterschiedliche Weise damit um. Ihre Geschichten treffen sich zu einem großen Ganzen. 
Es lässt sich sehr gut lesen, flüssig und leicht. Keine Holpersteine. Was ich beeindruckend fand, wie genau und detailiert die Menschen, aber auch Vorgänge und Handlungen, Gedanken und Gefühle beschrieben sind. Man taucht so richtig ein. Man ist dabei. Wirklich toll!
Ich kann dieses Buch besten Gewissens weiterempfehlen.

Eure Katrin

1 Kommentar:

  1. Danke für den Tipp!! Klingt ja echt interessant. Ich lese gerade "Elisabeth wird vermißt" von Emma Healey? War auch ein Buchtipp von einem Blog. Alzheimer aus der Sicht des Patienten und ein Mordfall in einem - kann ich nur empfehlen!
    LG Sabine
    Finde dein Foto schön♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!