Donnerstag, 10. November 2016

Buchempfehlung "Hilo, der Junge, der auf die Erde krachte"

Einen wirklich coolen Comic habe ich hier für Euch: "Hilo, der Junge der auf die Erde krachte" von Judd Winnick.
Kurzzusammenfassung: D.J. ist ein völlig durchschnittlicher Junge. Doch eines Tages macht er eine unglaubliche Entdeckung: ein Junge stürzt auf die Erde und kann sich weder erinnern, wer er ist, noch wo er hergekommen ist. Nur eins ist sicher: Von der Erde kann er nicht sein, denn er kennt kein Gras und glaubt, die gängige Begrüßung sei ein lautstarkes AAAHH!
D.J. versucht, Hilo seine Welt zu erklären: seine chaotische Familie, den öden Schulalltag und natürlich seine beste Freundin Gina! Dabei sorgt Hilo für einiges Durcheinander - isst man nun die Cornflakes oder doch eher die Serviette? Und wieso darf man eigentlich keine Waschbären mit in die Schule nehmen?
Doch schon bald müssen sie feststellen, das Hilo nicht der einzige Außerirdische ist, der auf der Erde gelandet ist - ein fantastisches Abenteuer voller Roboter und Rieseninsekten beginnt!

Was uns sehr sympathisch ist an diesem Comic, es ist ein Buch. Fester Hardcovereinband und das Format ist ungefähr DinA5. Die Seiten sind sehr dick und dadurch stabil. Optimal also für kleine Kinderhände. Meine zwei kleineren Kinder tun sich immer sehr schwer mit den großen Lucky Luke und Asterix Heften aus der Bücherei, die dann auch noch sehr dünne empfindliche Seiten haben. Die Qualität ist also wirklich klasse.
Und erst die Zeichnungen, so poppig bunt! Wirklich wunderbar. Das was wichtig ist kommt fabelhaft zur Geltung. Kein Schnick Schnack drum herum mit verspielter Deko um das eigentliche Geschehen, sondern auf das Wesentliche reduziert und deshalb sehr ansprechend. Eine überzeugende Bildsprache.
Und nun zur Geschichte, mein fast 9jähriger Sohn gibt hier seine Meinung kund:
Es ist sehr abenteuerlich, weil Hilo ein Roboter ist und noch andere Roboter vorkommen. Eine spannende Geschichte mit netten Figuren die auch noch toll aussehen. Die einzelnen Kapitel sind immer mit nur einem Wort überschrieben, was total cool ist! Und super sind noch die Aussprüche von D.J., "Heilige Makrele" ist sooo cool!!! Ich will endlich den nächsten Band!

Als Hilo hier bei uns mit der Post ankam, gab es kein Halten mehr. Sohn Nummer Drei hatte sich schon so darauf gefreut! Nach dem Auspacken hat er sich auf´s Sofa verkrümmelt und ist zwei Stunden nicht mehr aufgestanden. Dann war er fertig und total begeistert und wollte sofort den nächsten Band haben. Auch meine beiden älteren Jungs haben es gelesen und fanden es "ganz nett", was im Pubertätsalter nun wirklich ein Kompliment ist.

Mutter´s Meinung zu dem Buch:
Ich war als Kind ja selbst ein absoluter Comicfan. Ich liebte Fix und Foxi, kennt das noch jemand? Deshalb musste ich das Buch natürlich auch lesen. Wirklich gut, auch von mir eine glatte Eins! Ein Spaß für Groß und Klein. Der Stil ist so ganz anders als bei anderen Comicreihen, gefällt mir gut.

Wir sind alle etwas frustriert, denn der nächste Band soll erst im kommenden Jahr erscheinen. Aber gut, da heißt es sich in Geduld zu üben. Es wäre aber ein perfektes Weihnachtsgeschenk für meine Jungs (und mich) gewesen. Naja.
Aber Ihr habt den ersten Band ja noch vor Euch und könnt damit Kinderjungs beglücken. Absolute Leseempfehlung von uns!!!

Ich bedanke mich für die Zustellung des Rezensionsexemplares und wünsche Euch einen abenteuerlichen Donnerstag
Eure Katrin




1 Kommentar:

  1. Heilige Makrele, du hast das Comic also auch gelesen!? :D
    Wirklich cooles Buch und natürlich kenne ich Fix und Foxi. Wobei ich lieber die Abrafaxe gelesen habe ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!