Dienstag, 23. Mai 2017

Upcycling - Sommerliche Fensterdeko

Die Osterhasen sind weg, was kommt jetzt an die Fenster?
Das Töchterlein und ich haben uns bei Pinterest auf Inspirationssuche gemacht und wurden ganz schnell fündig. Diese wunderbare Idee hier von der lieben Ulli gefiel uns einfach sofort und so haben wir uns an den Tisch gesetzt und losgelegt.
Die Brüder hatten da zwar ziemliche Einwände, schließlich sind wir ein Vegetarierhaushalt, und dann Fische am Fenster. Doch das Töchterlein hat gleich gekontert, die sind doch aus Papier - das macht gar nix, und damit war die Sache erledigt.
Aus meinem Sammelsurium an aufgehobenen Dingen haben wir uns ein altes Kindergutenachtbuch und eine Beigabe der Zeitschrift "Flow" ausgesucht. 

So eine harmonische Fischschablone vorzuzeichnen war für mich absoluten Nichtmaler gar nicht so einfach. Doch nach mehreren Versuchen waren wir zufrieden. Haben aufgezeichnet, ausgeschnitten und zusammengebunden.

 Ein Ast war schnell gefunden und das Kordeln selber machen konnte ich dem Mädchen auch gleich lernen. Dauert ja doch ganz schön lange bis so eine Teil fertig ist, hatte ich gar nicht so in Erinnerung.

Und schwupp die wupp, schon hängen sie am Fenster, die Fische. Und sie gefallen uns ausgesprochen gut. Hat so was Maritimes und stillt etwas die Sehnsucht nach dem Meer.

Hier hab ich es nochmal für Euch vor ruhigerem Hintergrund fotografiert.

Und weil noch soviele schöne Papierausschnitte übrig waren, haben wir gleich noch ein paar Karten gebastelt. Die kann man ja echt immer brauchen.

Unsere Papierupcyclingprojekte wandern nun zum Creadienstag. Da guck ich doch gleich mal was sich da noch für tolle Idee tummeln.

Euch einen lieblichen Dienstag!
Eure Katrin

Kommentare:

  1. Richtig schön sieht das aus, tolle Idee, alte Bücher mit falscher Rechtschreibung noch zu etwas nütze zu machen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, Kordeln drehen ist ganz schön langatmig! Als wir älter waren, haben wir den Rührmixer genommen: das geht schnell ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee um alte Bücher weiter zu verwerten! Super!!! :)

    Schau doch mal bei mir vorbei, vielleicht hast du Lust bei meinem Gewinnspiel mitzumachen
    https://einssechs.blogspot.ch/2017/05/diy-gluckwunschkarte-mit-verlosung-zum.html

    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fische sind das geworden! Euch einen schönen Himmelfahrtstag, liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich von Euch zu lesen!