Selbstgemachtes Hochzeitskärtchen

Absolute Hochzeitszeit, aber klar, es ist Sommer. In den letzten Wochen habe ich jede Menge Hochzeitskarten gebastelt, allerdings oft vergessen sie zu fotografieren. Doch bei dieser hier habe ich drangedacht.
Ich sammle ja immer schöne Ausschnitte und Seiten aus Zeitschriften, die nehme ich dann her um meine Karten zu gestalten. So bekommt eine ausgelesene Zeitung einfach noch mal ein zweites Leben.

Außen ein schönes Bild, innen weißes Papier mit Kordel befestigt, und dann geht´s ans Schreiben. Ich liebe es einen entsprechenden Text für das jeweilige Paar auszusuchen, Stunden könnte ich damit verbringen (tue ich eigentlich auch).

Mein Kärtlein schicke ich nun zum Creadienstag. Mal schau`n was sich da noch so tummelt heute.

Grüßchen
Katrin

Kommentare

  1. Ich werkle meine Karten auch so..... Immer schön alles sammeln ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich von Euch zu lesen!

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass Du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflugstipp: Der Dinopark im Altmühltal

Geburtstagsspiel für Quizerprobte

Abschied nach 14 Jahren Kita