Eine wunderbare Familienwanderung durchs Altmühltal

Werbung ohne Auftrag, da Namensnennung und natürlich unbezahlte Verlinkung

Wunderbares Herbstwetter wird uns ja im Moment beschert. Da habe ich doch gleich noch nen Tip für einen Sonntagsausflug für Euch. Den Rundwanderweg "Teufel trifft Apostel" laufen wir immer wieder mal mit den Kindern. Er ist ca. 6 km lang, also gut zu bewältigen und es gibt eine Menge zu sehen. Die zwölf Apostel sind wirklich beeindruckend. Das ist eine Felsgruppe entlang der Altmühl. Kleine, verwunschene Pfade, mal im Wald, mal auf freier Flur. Wirklich zauberhaft. Und immer wieder kann man beeindruckende Ausblicke auf diese wundervolle Landschaft genießen.
Los geht es am Bahnhof in Solnhofen. Dort kann man auch gleich parken. Ab dort ist der Weg super ausgeschildert. Ohne Pause braucht man so ca. 1,5 bis 2 Stunden.



Ungefähr bei der Hälfte der Strecke erreicht man den kleinen Ort Eßlingen. Dort gibt es ein kleines Gasthaus "Der 13 Apostel" mit einem wunderbaren kleinen Biergarten und köstlichem selbstgebackenen Kuchen. Bietet sich also förmlich an für eine kleine Rast.
Im Dorf selbst kann man noch einige wenige Jurahäuser sehen, die mit Kalkplatten gedeckt sind. Wahre Schätze!
 Der Rückweg geht dann über den Juratrockenhang mit den 12 Aposteln nach Solnhofen zurück. Man läuft also auf den Felsgebilden. Auch hier kommt man aus dem Staunen über dieses wundervolle Altmühltal gar nicht mehr hinaus.


Nähere Infos über diese kleine Wanderung gibt es hier und hier.
Ich kann sie Euch wirklich nur empfehlen, egal in welcher Jahreszeit, immer wunderschön.

Begeisterte Grüße
Eure Katrin

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geburtstagsspiel für Quizerprobte

Unser Wochenende in Bildern

Stoffservietten ohne Nähen