Wunderbare Feiertagsgestaltung, ein Ausflug und Lesezeit. Perfekt!

Werbung mit und ohne Auftrag, einfach weil es schön war beim Dehner, das Buch ist ein Prsample


Hach, so ein Feiertag mitten in der Woche ist schon toll. Ich plädiere dafür jede Woche so ein Päuschen in der Mitte der fünf Werktage einzurichten. Das tut sowohl den Kindern als auch den Eltern gut. Aber leider hab ich ja nix zu sagen.

Gestern hab ich meine Kinder (also nur die die Lust hatten, waren immerhin zwei), meine Mama und mein Patenkind eingepackt und wir sind zum Dehner nach Rain am Lech gefahren. 
Schon von vielen Seiten habe ich gehört das es dort einen schönen Weihnachtsmarkt geben soll. Klar das ich mir das mal anschauen musste. Gesagt, getan.

Und es ist wirklich schön dort. Die beleuchteten Palmen fand ich irgendwie nett aber auch etwas befremdlich. Der Weihnachtsmarkt mit verschiedenen Märchenaktionen ein Traum, eine kostenlose Bastelaktion für die Kinder gab es auch noch und im Park war ein Märchenzelt aufgebaut, indem es zu bestimmten Zeiten Märchenerzählungen gab.
Los war wirklich ziemlich viel, schließlich war ja gestern Buß und Bettag bei uns in Bayern, das heißt die Schule fiel aus. Überwiegend Großeltern mit ihren Enkeln, aber auch viele Mama - Kind - Gruppen waren unterwegs. Doch Stress kam irgendwie doch nicht auf. 
Meine Kids haben gebastelt, sich die Märchenaktionen angesehen und angehört. Wir sind durch den Park geschlendert und haben die Queen besucht (die sitzt dort immer auf einer Steinbank rum). Ein rundum gelungener Tag.

Weihnachtsbaum mal andersrum. Eine wirklich lustige Idee!

Als wir dann zuhause waren haben wir uns nen Tee gekocht, aufs Sofa gekuschelt und gelesen. Ein Traum. Im Moment sind wir gerade alle im Lesewahn. Wie schön! Selbst unser Teeniesohn ist einer bestimmten Buchreihe verfallen die ich Euch nächste Woche auch vorstellen werde.
Doch heute empfehle ich Euch dieses Buch hier. Für Jungs ein wahrer Hittipp! 
Lange durfte dieses Buch hier das Bett nicht mit meinem Jüngsten teilen. Er war ratz fatz fertig und total begeistert. Es ist schon ewig her, das ein Buch so einen Redebedarf nach sich zieht. Das Thema hat ihn echt beschäftigt.

Doch erstmal die Eckdaten für Euch:
"Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula" von Trudi Trueit
Cruz hat es geschafft. Er wurde an der renommierten Explorer Academy aufgenommen! Dort hat er die einmalige Chance, mit 23 anderen Schülern aus aller Welt außergewöhnliche Erfahrungen zu sammeln. Doch auf Cruz warten an der Academy nicht nur Unterrichtsstunden. Als er das Tagebuch seiner Mutter findet (die bei einem misteriösen Laborunfall ums Leben kam), ändert sich Cruz Leben schlagartig und eine spannende Mission wartet auf ihn... Augen auf: Überall im Buch sind geheime Symbole, Codes und Rätsel versteckt.

National Geography feiert mit seinem ersten Kinderbuch, der Start einer illustrierten und interaktiven Abenteuerreihe, sein 130jähriges Bestehen. Das Buch enthält viele Hintergrundinfos und verknüpft fiktionale Abenteuer mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, die für junge Lesserinnen und Leser leicht verständlich aufbereitet werden. Auf spannende, wunderbare Art gelingt es das Interesse für die Wissenschaften an sich zu wecken. 
Sohn Nummer Drei ist seit dem Lesen dieses Buches im absoluten Wissenfieber. Er hinterfragt vieles, recherchiert Themen die ihn interessieren und kann es kaum erwarten bis der zweite Band im Frühjahr erscheint. Ein voller Erfolg also!

Nach so einem wunderbaren Tag gestern, starte ich heute ganz entspannt in meinen Mammutarbeitstag. Ein langes, straffes Programm liegt vor mir. Aber das schaffe ich nach dem Relaxtag gestern mit links.

Gelöste Grüße
Eure Katrin

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geburtstagsspiel für Quizerprobte

Zwölf Bilder vom Zwölften Juli

Selbstgenähte Kolleginnengeschenke