Geschenkempfehlung für junge Krimifans

Werbung, da Prsample

Weihnachten steht vor der Türe. Üblicherweise werden zu diesem Anlass Geschenke verschenkt. Unter unserem Weihnachtsbaum liegt jedes Jahr mindestens ein Buch für jedes Familienmitglied. Bücher sind etwas so Wundervolles, so vielfältig und so wertvoll.
Heute darf ich Euch ein Buch vorstellen, mit dem ihr Junglesern wirklich eine wahre Freude machen könnt. Es handelt sich um den dritten Band der Karl Kessel Kinder- und Jugendkrimireihe:
"Karl Kessel - Der Schneewitchen Fall" von Johanna Trommer

Klappentext:
Eine Mumie taucht auf - und Karl Kessel ermittelt wieder!
Eine Leben ohne Leiche ist uninteressant. Das findet jedenfalls Karl. Wie praktisch, dass seine Partnerin Marlene eine waschechte Mumie entdeckt, und das ausgerechnet in ihrem neuen Detektivbüro. Ein perfekter Grund, das noch etwas staubige Büro "Kessel & Monroe" auf der Stelle einzuweihen!
Der Verdacht auf eine Mordserie entsteht - und Karl und Marlene stecken bis über beide Ohren in einem neuen Fall. Plötzlich ist kaum mehr etwas wie es auf den ersten Blick scheint uns so manch einer ist nicht der, der er vorgibt zu sein...

Ein Buch spannend bis zum Schluss, meinte Sohn Nummer Zwei. Er ist ein absoluter Lesemuffel, doch schon die ersten beiden Bände der Reihe "Karl Kessel - Mord im Opernhaus" und "Karl Kessel - Eine Leiche für die Katz" hat er verschlungen. An einem Wochenende waren sie durch.
In den Büchern ermitteln Karl und Marlene in der Stuttgarter Kunstszene oder streifen eine märchenhafte Geschichte aus dem Reich der indischen Maharadschas.
Karl ist ein Teenie der sich sehr für Computer und Leichen interessiert. Eher zufällig gerät er in einen Mordfall und beginnt zu ermitteln. Marlene ist genauso alt wie Karl und die Beiden entwickeln sich innerhalb der 3 Bände zu einem richtig guten und symphatischen Ermittlerteam. Marlene ist genau das Gegenteil von Karl, sie ist sportlich, immer gut gelaunt, offen und redet für ihr Leben gern. Karl bewegt sich nur wenn er muß, ist schweigsam, zurückhaltend und ein Einzelgänger. Sie ergänzen sich also perfekt. Marlene lockt ihren Freund aus seinem Schneckenhaus was ihm sehr gut tut. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, klären die Fälle auf und präsentieren ihre Ergebnisse der Polizei. Und das alles auf wirklich spannende, aber auch amüsante Art und Weise.

Die Reihe ist also definitiv ein Weihnachtsgeschenketipp. Geeignet ist sie für Kids ab 10 Jahren. Sohn Nummer Zwei, mit seinen 14, fand sie aber auch klasse.

Johanna Trommers, die Autorin, hält auch deutschlandweit Lesungen, bei denen sich die Zuhörer nicht nur mit Karl Kessel, dem Computer-Nerd mit besonderem Faible für die Aufklärung von Verbrechen, auf Spurensuche begeben, sondern sie erfahren gleich noch allerlei Spannendes rund ums Thema Kriminalistik - und dürfen diesbezüglich ihr eigenes Fachwissen unter Beweis stellen. Mit ihren besonderen Karl Kessel Lesungen begeistert sie Schülerinnen und Schüler landesweit und lässt ihr Publikum mitknobeln. Zudem setzt sie sich ehrenamtlich für Leseförderung ein.

Da frag ich doch gleich mal beim Elternbeirat unserer Schule nach ob sie die Dame nicht für eine Lesung gewinnen können. Ich finde das klingt total spannend.

Begeisterte Grüße
Eure Katrin


Kommentare

  1. Hört sich nach einer Bücherreihe an, mit der ich Tigerherz hätte begeistern können.... Aber mit 20 ist man(n) wohl nun schon durch.... Gerade wünscht er sich ein Buch über ein Motorrad. Könnte also auch ein Buch unterm Baum haben ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Bücher sind einfach immer ein passendes Geschenk finde ich.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich von Euch zu lesen!

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass Du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geburtstagsspiel für Quizerprobte

Unser Wochenende in Bildern

Stoffservietten ohne Nähen