Zwölf Bilder vom zwölften März - etwas verspätet

Werbung ohne Auftrag, da man eventuell Markennamen erkennen kann. Ist aber alles selbst bezahlt!

Bilder von einem ganz normalen Dienstag gibt es heute für Euch. Leider habe ich es gestern abend nicht mehr geschafft den Post zu erstellen, deshalb heute. Fast noch brandaktuell! Noch mehr Einblicke in Bloggeralltage gibt es wieder bei Caros monatlicher Linkparty.

Nach meiner morgendlichen Ölziehroutine habe ich das Pausenbrot fürs Töchterlein geschmiert. Sie hat sich so gefreut das wir heute endlich mal ne reife Avocado und eine Dinkelvollkornlaugenstange haben. Das ist nämlich ihre perfekte Kombi für ne Stulle.

Als die Kids aus dem Haus waren und ich die Zeitung ins Haus geholt habe, war da ein Katalog dabei. Ein Bücherkatalog, wie schrecklich. Ich hätte wirklich sofort 10 Bücher zusammen. 
Deshalb kommt er gleich ins Altpapier, in meinem Regal warten circa 30 Bücher aufs gelesen werden.

Ne Waschmaschine angeschmissen.

Mir Globulis eingeworfen, das heute allerdings mehrmals am Tag. Ich habe so einen blöden Reizhusten und meine Hals fühlt sich so dick an. Nicht gut.

Mit der Post kam eine Teelieferung an. Ich hab mich riesig gefreut. Brauchte wiedermal etwas Geschmack im Tee.

Natürlich gleich alle unsere Teedosen aufgefüllt.

Das Sofa ruft, ich brauche ein kleines Päuschen. Ein paar Kapitel in meinem aktuellen Buch tun wirklich gut. Und es ist ein tolles Buch. sehr zu empfehlen.

Dem Gatten noch schnell die Einkaufsliste nach unserem Speiseplan geschrieben. Er flitzt noch schnell vor dem Mittagessen ins Garagenlädchen meiner Mama und kauft alles Fehlende. Und das Töchterlein mag dort gleich noch ihr Taschengeld an die Frau bringen.

Zum Mittagessen habe ich heute eines meiner absoluten Lieblingsessen gekocht. Blumenkohl mit Kartoffeln, Sahnesoße und gerösteten Semmelbröseln. Gerade wenn ich körperlich nicht so auf dem Damm bin, tun mir Lieblingsspeisen richtig gut. Die stärken mich richtig.

Eine Kanne Kamillentee gekocht. Soll ja gut für den Hals sein. Einen anderen Heilkräutertee habe ich gerade nicht da. Muss unbedingt die Vorräte mal wieder auffüllen.

Mich einfach mal so, tagsüber, vor die Glotze gelegt. 

Nachdem ich dann die Arbeit überstanden hatte, was eigentlich relativ gut ging, trotz meiner angeschlagenen Verfassung, habe ich mich mit einem Stück vergessenen Sonntagskuchen und einer Tasse Tee belohnt. Dazu noch ein bißchen Zeitung lesen. Ein wunderbar ruhiger Tagesausklang.

Euch einen grandiosen Mittwoch!
Eure Katrin

Kommentare

  1. So hat wohl jeder sein Ding, du mit Büchern, ich mit Stoffen und Wolle....
    Gute Besserung! So krank, dass ich Kamillentee trinke, war ich noch nie. Ich trinke oft und gerne Tee, aber Kamille kommt nicht in meine Tasse....
    Danke für deinen Kommentar! Ich hab mich riesig gefreut
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich von Euch zu lesen!

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass Du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geburtstagsspiel für Quizerprobte

Zwölf Bilder vom Zwölften Juli

Selbstgenähte Kolleginnengeschenke