Buchbesprechung "Explorer Academy - Die Feder des Falken" - für junge Abenteurer bestens geeignet

Werbung, da PrSample

Kaum erwarten konnte es mein Jüngster. Er wollte gleich damit loslegen als das Buch bei uns ankam. Allerdings musste erst noch ein dicker Wälzer für die Schule fertiggelesen werden. Und dann hat er es doch tatsächlich an einem Wochenende durchgelesen. Ein Wahnsinn.
Es ist genauso spannend wie der erste Band, den habe ich Euch ja bereits hier vorgestellt. Diesmal geht es hoch hinauf in den Norden unserer schönen Erde.
Der junge Abenteurer Cruz Coronado ist ein Schüler der Explorer Academy. Sein fünfköpfiges „Team Cousteau“ wird zu unerschrockenen Entdecker*innen ausgebildet, um die Schönheit der Erde zu bewahren. Auf dem Schiff Orion geht es diesmal von Hawaii über London bis zu den Gletschern Islands und den Walen des Nordmeers. Während der lebensverändernden Expedition ist Cruz weiterhin dem Geheimnis seiner Mutter auf der Spur, die ihm nach ihrem gewaltvollen Tod ein wissenschaftliches Puzzle hinterlassen hat. Dabei verfolgt der Pharmakonzern Nebula, ihr damaliger Arbeitgeber, jeden seiner Schritte. Doch Cruz verfügt über verblüffende Technologien und kann jeden Code knacken.
Auf wunderbare Weise wird auch in diesem Buch Wissensvermittlung mit lebendig erzählten Abenteuern gekoppelt. Wirklich sehr gut gelungen. Mein Sohn steht total auf Rätsel knacken.
Sehr aufwühlend ist für ihn aber die Tatsache das Cruz keine Mama mehr hat. Das bewegt ihn sehr und immer wieder kommt er und möchte darüber sprechen.
Mir gefällt die Gestaltung des Buches, die immer passenden Zeichnungen auf verschiedenen Seiten und auch das Papier an sich (fühlt sich total angenehm an, ein bißchen wie festeres Zeitungspapier), da blättert man wirklich gerne um.
Und mein Elfjähriger kann es kaum abwarten bis der dritte Teil der Reihe, die übrigens auf sieben Bände ausgelegt ist, im September erscheint.
Alles in Allem kann ich Euch das Buch sehr ans Herz legen, für junge Abenteurer ein Geschenketipp der bestens ankommt.

Abenteuerliche Grüße
Eure Katrin


Kommentare

  1. Ich finde es immer total schön, wenn es Autoren gibt, die Kinder und Jugendliche dazu bringen, ein Buch zu lesen.....
    Tigerherz hat mir gerade letzte Woche erzählt: Dieses Buch, das du mir vor vielen Jahren geschenkt hast, Mama, ist wirklich gut! Ich hätte es wirklich schon viel früher lesen sollen.....
    Schön, dass deine Jungs das schon begriffen haben
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Lesen ist einfach wunderbar. Nicht alle lesen hier, aber meine Versuche bleiben hartnäckig. Ich werde Sohn Nummer Zwei schon noch davon überzeugen. Herzliche Grüße

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich von Euch zu lesen!

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass Du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geburtstagsspiel für Quizerprobte

Zwölf Bilder vom Zwölften Juli

Selbstgenähte Kolleginnengeschenke